Gerichtsverfahren2014-Krankenhaus-Morde: Warum stoppte niemand Niels H.? - Neuer Prozess

Moderator: Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 21. Nov 2018, 19:26

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Klinikmorde: Högel räumt weitere Taten ein und belastet Kollegen

Der Ex-Pfleger sagte im Mordprozess in Oldenburg aus, dass er die meisten von ihm manipulierten Patienten erfolgreich reanimiert hat. Högel ist wegen 100-fachen Mordes an Patienten angeklagt.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Pa ... t-Kollegen



Stand: 21.11.2018 15:55 Uhr - Lesezeit: ca.5 Min.
Ex-Krankenpfleger zeigt sich im Prozess reumütig

Am zweiten Prozesstag hat sich der ehemalige Krankenpfleger Niels Högel sich zu 26 der 100 angeklagten Morde geäußert. Einen Fall nach dem anderen gingen die Richter am Landgericht Oldenburg durch. Weil es so viele sind, wird der Angeklagte auch an den kommenden drei Verhandlungstagen zu den einzelnen Fällen befragt. An einige Taten konnte sich Högel noch gut erinnern, an andere eigenen Angaben zufolge nicht mehr. Er sei empathielos und eiskalt gewesen, beschreibt sich Högel selbst. Damals habe ihn der Tod von Patienten nicht berührt. Auf die Frage einer Anwältin der Nebenkläger, was er heute empfinde, sagte Högel: Er empfinde Scham und Ekel vor sich selbst. Er könne sich nicht erklären, wie er so werden konnte und was er für ein Mensch sei. Auch wenn es ihm niemand glaube, "jeder Fall tut mir heute unendlich leid", sagte der 41-Jährige, der wegen sechs anderer Taten bereits zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.

Bericht und Video:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el392.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 22. Nov 2018, 21:21

Stand: 22.11.2018 12:06 Uhr - Lesezeit: ca.4 Min.
Fall Högel: Was droht den Klinik-Verantwortlichen?

Niedersachsen, Oldenburg: Niels Högel, angeklagt wegen Mordes an 100 Patienten an den Kliniken in Delmenhorst und Oldenburg, sitzt am dritten Prozesstag im Gerichtssaal.

nh.jpg
© dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Wegen der Mordserie des Ex-Krankenpflegers Niels Högel drohen auch mehreren leitenden Mitarbeitern der Kliniken Oldenburg und Delmenhorst strafrechtliche Konsequenzen.

Während vor dem Oldenburger Landgericht der Mammut-Mordprozess gegen den ehemaligen Krankenpfleger Niels Högel läuft, taucht immer wieder eine Frage auf: Wann werden die Verantwortlichen an den Kliniken Oldenburg und Delmenhorst, die Högel trotz massiver Verdachtsmomente nicht gestoppt haben sollen, zur Rechenschaft gezogen? Bis zu neun Mitarbeiter der beiden Krankenhäuser müssen sich möglicherweise wegen Totschlags durch Unterlassen vor Gericht verantworten. Gegen zwei Ärzte und zwei Stationsleiter aus Delmenhorst hat das Landgericht Oldenburg das Hauptverfahren bereits eröffnet, gegen fünf leitende Mitarbeiter des Klinikums Oldenburg wird noch ermittelt.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el436.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 26. Nov 2018, 18:49

Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 27. Nov 2018, 20:27

Stand: 27.11.2018 15:30 Uhr - Lesezeit: ca.1 Min.
Högel: Mögliches Opfer in der Türkei exhumiert

Die türkischen Behörden haben ein weiteres mögliches Opfer des verurteilten Patientenmörders Niels Högel exhumiert. Wie die Zeitung "Hürriyet" berichtet, hat die Generalstaatsanwaltschaft im südtürkischen Midyat das Grab einer Frau öffnen und Proben entnehmen lassen.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... g1254.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 11. Dez 2018, 18:38

Stand: 11.12.2018 13:13 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Krankenpfleger-Prozess: Er gesteht, er leugnet

Högel gibt weniger als die Hälfte der Taten zu

Bei 28 der bisher 59 aufgerufenen Fälle kann sich Högel nicht erinnern, schließt eine Verantwortung aber nicht aus. Vier Delikte bestritt er ausdrücklich, 26 Tötungen gestand der ehemalige Krankenpfleger. Schon jetzt stellt sich die Frage, wie die Kammer um den Vorsitzenden Richter Sebastian Bührmann mit den Fällen umgehen wird, in denen Högel eine Manipulation strikt von sich weist. Laut Gerichtssprecherin Melanie Bitter müssen hier die weiteren Beweismittel sorgfältig geprüft und die Aussagen der Sachverständigen abgewartet werden.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el440.html


Vierter Prozesstag in Oldenburg
Patientenmörder Niels H.: „Ich wollte erwischt werden“

Aktualisiert: 11.12.18 15:49

https://www.kreiszeitung.de/lokales/nie ... 42277.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Video - Doku

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 11. Dez 2018, 18:50

Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 12. Dez 2018, 22:03

Stand: 12.12.2018 16:45 Uhr - Lesezeit: ca.2 Min.
Patientenmorde: Niels Högel räumt 43 Taten ein

Der wegen Mordes angeklagte ehemalige Krankenpfleger Niels Högel hat am Mittwoch weitere Taten eingeräumt. Von den 100 ihm zur Last gelegten Taten an den Kliniken Delmenhorst und Oldenburg habe er 43 begangen, so Högel vor dem Landgericht Oldenburg. Er habe bei jeder sich bietenden Gelegenheit neue Opfer gesucht. Zum Schluss habe er sich zu jedem zweiten bis dritten Dienst ein Opfer gesucht. "Es gab keine geplante Taktung", sagt er.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el452.html


Mörderischer Krankenpfleger Högel suchte sich jeden zweiten, dritten Dienst ein Opfer

12.12.18, 17:15 Uhr

https://www.mz-web.de/panorama/moerderi ... r-31734296
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 28. Dez 2018, 20:45

Stand: 28.12.2018 15:20 Uhr - Lesezeit: ca.2 Min.
Högel-Prozess: Ermittler sagen aus

Der Prozess gegen den ehemaligen Krankenpfleger Niels Högel, der größte Mordprozess in der Kriminalgeschichte der Bundesrepublik, wird Anfang Januar vor dem Oldenburger Landgericht mit der Vernehmung von Zeugen fortgesetzt. Am Donnerstag (3. Januar) und Freitag (4. Januar) sind insgesamt sieben Ermittlungsbeamte geladen: Sie sollen zu den Tatorten in Oldenburg und Delmenhorst Auskunft geben. Unter den Ermittlern ist Arne Schmidt, der frühere Leiter der mittlerweile aufgelösten Sonderkommission "Kardio".

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el460.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 3. Jan 2019, 20:16

Stand: 03.01.2019 19:51 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.

Chefermittler: Högel lügt auch im Prozess

Der Präsident der Polizeidirektion Oldenburg, Johann Kühme (li.), gibt zusammen mit dem Leiter der Sonderkommission "Kardio", Arne Schmidt, in Oldenburg eine Pressekonferenz zu den geplanten Exhumierungen im Rahmen der Krankenpfleger-Morde. © dpa-Bildfunk Foto: Ingo Wagner
Arne Schmidt (rechts, bei einer Pressekonferenz 2015) sagte am Donnerstag als erster Zeuge vor dem Landgericht Oldenburg gegen Niels Högel aus. (Themenfoto)

Vor dem Landgericht Oldenburg hat am Donnerstag die Zeugenbefragungen im Högel-Prozess begonnen. Als erster sagte Arne Schmidt aus, der von Oktober 2014 bis August 2017 die 15-köpfige Sonderkommission "Kardio" leitete. Die Beamten deckten 84 Tötungen in der Klinikmordserie an den Krankenhäusern Delmenhorst und Oldenburg auf. Der Kriminaloberrat berichtete mehr als drei Stunden lang von den Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Massenmörder Niels Högel. Schmidt warf dem Angeklagten vor, nicht die Wahrheit zu sagen. Zudem erhob er Vorwürfe gegen das Klinikum Delmenhorst.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el462.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 3. Jan 2019, 20:20

Stand: 03.01.2019 19:51 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.

Chefermittler: Högel lügt auch im Prozess

Der Präsident der Polizeidirektion Oldenburg, Johann Kühme (li.), gibt zusammen mit dem Leiter der Sonderkommission "Kardio", Arne Schmidt, in Oldenburg eine Pressekonferenz zu den geplanten Exhumierungen im Rahmen der Krankenpfleger-Morde. © dpa-Bildfunk Foto: Ingo Wagner
Arne Schmidt (rechts, bei einer Pressekonferenz 2015) sagte am Donnerstag als erster Zeuge vor dem Landgericht Oldenburg gegen Niels Högel aus. (Themenfoto)

Vor dem Landgericht Oldenburg hat am Donnerstag die Zeugenbefragungen im Högel-Prozess begonnen. Als erster sagte Arne Schmidt aus, der von Oktober 2014 bis August 2017 die 15-köpfige Sonderkommission "Kardio" leitete. Die Beamten deckten 84 Tötungen in der Klinikmordserie an den Krankenhäusern Delmenhorst und Oldenburg auf. Der Kriminaloberrat berichtete mehr als drei Stunden lang von den Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Massenmörder Niels Högel. Schmidt warf dem Angeklagten vor, nicht die Wahrheit zu sagen. Zudem erhob er Vorwürfe gegen das Klinikum Delmenhorst.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el462.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 4. Jan 2019, 19:30

Stand: 04.01.2019 16:07 Uhr - Lesezeit: ca.4 Min.

Högel-Prozess: Ermittler belasten Klinikpersonal

Der Präsident der Polizeidirektion Oldenburg, Johann Kühme (li.), gibt zusammen mit dem Leiter der Sonderkommission "Kardio", Arne Schmidt, in Oldenburg eine Pressekonferenz zu den geplanten Exhumierungen im Rahmen der Krankenpfleger-Morde. © dpa-Bildfunk Foto: Ingo Wagner
Arne Schmidt (rechts, bei einer Pressekonferenz 2015) sagte am Donnerstag als erster Zeuge vor dem Landgericht Oldenburg gegen Niels Högel aus. (Themenfoto)

Schwere Vorwürfe gegen Klinikmitarbeiter: An den Verhandlungstagen sechs und sieben des Mordprozesses gegen den Ex-Krankenpfleger Niels Högel haben erstmals Beamte der Sonderkommission "Kardio" vor Gericht ausgesagt. Sie belasten das Personal der betroffenen Kliniken Delmenhorst und Oldenburg, in denen Högel laut Anklage bis zu 100 Menschen umgebracht haben soll, schwer. Die Vorwürfe: Unkontrollierter Zugang zum Herzmedikament Gilurytmal, Zurückhalten von Informationen bei Vernehmungen, Druck von Vorgesetzten, zu schweigen. Und das, obwohl es Gerüchte gab und Zeugen dem 42-jährigen mutmaßlichen Massenmörder den Spitznamen "Rettungs-Rambo" gegeben haben sollen. Ein Beamter sagte: "Das Aussageverhalten war reduziert."

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el462.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 22. Jan 2019, 19:15

Stand: 22.01.2019 14:26 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Högel-Prozess: Vorwürfe gegen Klinikum Oldenburg

Vor dem Landgericht Oldenburg ist heute der Prozess gegen den ehemaligen Krankenpfleger Niels Högel fortgesetzt worden. Zu Beginn des achten Verhandlungstages befragte das Gericht erstmals frühere Kollegen von Högel am Klinikum Oldenburg. Dabei wurde deutlich: Schon in Oldenburg soll es einen Verdacht gegen den damaligen Pfleger gegeben haben, dem die Klinik offenbar nicht nachging. Außerdem soll die Klinik versucht haben, Zeugen auf Linie zu bringen.

Zeuge: Anwalt wollte Einfluss nehmen

Entsprechende Vorwürfe erhob ein ehemaliger Kollege von Högel: Das Klinikum habe ihm einen Anwalt zur Seite stellen wollen, der seine Angaben vor Behörden und vor dem Landtag habe kontrollieren wollen, sagte der Mann. Er habe dies abgelehnt, sagte der 55-Jährige, der im Fall Högel eine besondere Stellung einnimmt: Der Mann hatte die Aufklärung der Todesfälle am Klinikum Oldenburg ins Rollen gebracht, als er 2014 zur Polizei ging.

Weiter im Link:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el490.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Video

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 22. Jan 2019, 19:29

Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 23. Jan 2019, 13:42

Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 23. Jan 2019, 21:37

Stand: 23.01.2019 16:40 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Högel-Prozess: Zeugen können sich kaum erinnern

Im Mordprozess gegen den früheren Krankenpfleger Niels Högel haben sich am Mittwoch vor dem Oldenburger Landgericht drei weitere ehemalige Kollegen auf erhebliche Erinnerungslücken berufen. Die Zeugen - darunter ein stellvertretender Stationsleiter und zwei Pfleger - wollten viele Details weder bestätigen noch abstreiten. Bei den Anwälten der Nebenkläger sorgte das für großen Unmut. Ein Verteidiger sagte wörtlich: "Mir platzt gleich der Kragen." Die Befragungen von zwei ehemaligen Freudinnen von Högel, die ebenfalls auf der Station arbeiteten, fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Weiter im Link:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el508.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5523
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neuer Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 30. Jan 2019, 22:24

Stand: 30.01.2019 15:51 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Högel-Prozess: Klinikchef bestreitet Vorwürfe

Am Mittwoch ist vor dem Landgericht Oldenburg der Prozess gegen den Ex-Krankenpfleger Niels Högel fortgesetzt worden. Der Richter befragte ehemalige Kollegen des Serienmörders. Zudem trat Dirk Tenzer, derzeitiger Geschäftsführer des Klinikums Oldenburg, in den Zeugenstand. Er stritt dabei Vorwürfe ab, Einfluss auf Zeugen genommen zu haben. Tenzer war erst 2013 nach Oldenburg gekommen und hatte im Jahr darauf weitere Ermittlungen durch Polizei und Staatsanwaltschaft ins Laufen gebracht. Högel, der 2008 zu siebeneinhalb Jahren Haft wegen versuchten Totschlags in Delmenhorst verurteilt worden war, hatte bis zu diesem Zeitpunkt Tötungsdelikte in Oldenburg abgestritten.

Weiter im Link:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... el522.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gerichtsverfahren“