GerichtsverfahrenTorgelow: 6j. Leonie getötet-Festnahme 27j. David-Prozess

Moderator: Patty


Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 2088
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: Torgelow: 6j. tot aufgefunden - Nicht natürliche Todesursache - LG der Mutter auf der Flucht

Ungelesener Beitrag von Hercules » Di 15. Jan 2019, 11:40

POL-NB: Gemeinsame Erklärung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg und der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg: Nach Tod des Mädchens (6) in Torgelow ist Tatverdächtiger flüchtig
15.01.2019 – 11:13
Neubrandenburg (ots) - Nach dem Tod eines sechs Jahre alten Mädchens in Torgelow (LK VG) am Samstag (12.01.2019) wird gegen den 27-jährigen Lebensgefährten der Kindsmutter wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung des Kindes und umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Anklam gibt es konkrete Hinweise auf Gewalteinwirkungen gegen das Kind, welche nicht mit einem von dem Beschuldigten behaupteten Sturzgeschehen in Einklang zu bringen sind. Aufgrund dieser Ermittlungserkenntnisse wurde dem 27 Jahre alten Tatverdächtigen gestern die vorläufige Festnahme im Polizeihauptrevier Pasewalk verkündet. Unmittelbar darauf entzog er sich den weiteren polizeilichen Maßnahmen durch Flucht aus dem Polizeirevier.

Nach dem Flüchtigen laufen umfangreiche Fahndungs- und Suchmaßnahmen.

Durch die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wurde inzwischen der Erlass eines Haftbefehls beantragt.

Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4166360

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Warum der Stiefvater fliehen konnte

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 15. Jan 2019, 19:35

Großfahndung
Tote Leonie: So floh ihr Stiefvater vor der Polizei
Torgelow · 15.01.2019 · 12:40 Uhr

https://www.nordkurier.de/ueckermuende/ ... pBaFdB1t9Q
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Leiblicher Vater warnte vor Misshandlungen

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 15. Jan 2019, 19:41

Anzeige vor einem Jahr
Leonies leiblicher Vater warnte vor Misshandlungen
Torgelow · 15.01.2019 · 17:08 Uhr ·

https://www.nordkurier.de/ueckermuende/ ... 81801.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Fahndung nach Stiefvater-Großfahndung

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 15. Jan 2019, 19:44

Totes Mädchen in Torgelow
Stiefvater verdächtig und geflohen – Großfahndung!
Torgelow · 15.01.2019 · 09:48 Uhr


https://www.nordkurier.de/ueckermuende/ ... 73401.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Keine Auffälligkeiten

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 16. Jan 2019, 17:40

Jugendamt fand bei Familie von toter Leonie keine Auffälligkeit
Torgelow · 16.01.2019 · 10:09 Uhr

https://www.nordkurier.de/ueckermuende/ ... 86701.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Noch keine Spur-Fahndung mit Foto noch nicht erfolgt

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 16. Jan 2019, 17:45

Stand: 16.01.2019 12:07 Uhr - Lesezeit: ca.2 Min.
Totes Mädchen: Keine heiße Spur vom Verdächtigen

Der Tatverdächtige floh aus einem Polizeigebäude und schüttelte zahlreiche Verfolger ab.

Nach dem gewaltsamen Tod eines sechsjährigen Mädchens in Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) haben die Ermittler vom flüchtigen, tatverdächtigen Stiefvater noch immer keine heiße Spur. Das Polizeipräsidium Neubrandenburg hat mittlerweile Verstärkung angefordert. Wie Polizeisprecherin Nicole Buchfink NDR 1 Radio MV sagte, unterstützen seit heute zusätzliche Beamte die Fahndung nach dem 27-jährigen Torgelower. Weitere Einzelheiten zu den Maßnahmen nannte sie nicht.

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenb ... i5320.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Pressemitteilung

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 16. Jan 2019, 17:47

POL-NB: Gemeinsame Erklärung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg und der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg: Nach Tod des Mädchens (6) in Torgelow ist Tatverdächtiger flüchtig
Nr.4166360 | 15.01.2019 | PP NB | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neubrandenburg (ots) - Nach dem Tod eines sechs Jahre alten
Mädchens in Torgelow (LK VG) am Samstag (12.01.2019) wird gegen den
27-jährigen Lebensgefährten der Kindsmutter wegen des Verdachts der
Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung des
Kindes und umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion
Anklam gibt es konkrete Hinweise auf Gewalteinwirkungen gegen das
Kind, welche nicht mit einem von dem Beschuldigten behaupteten
Sturzgeschehen in Einklang zu bringen sind. Aufgrund dieser
Ermittlungserkenntnisse wurde dem 27 Jahre alten Tatverdächtigen
gestern die vorläufige Festnahme im Polizeihauptrevier Pasewalk
verkündet. Unmittelbar darauf entzog er sich den weiteren
polizeilichen Maßnahmen durch Flucht aus dem Polizeirevier.

Nach dem Flüchtigen laufen umfangreiche Fahndungs- und
Suchmaßnahmen.

Durch die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wurde inzwischen der
Erlass eines Haftbefehls beantragt.




Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

https://www.polizei.mvnet.de/Presse/Pre ... mitteilung
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Stellungnahme

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 17. Jan 2019, 19:14

17.01.2019 – 14:58

Polizeipräsidium Neubrandenburg
POL-NB: Stellungnahme zur Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg - Todesfall eines 6-jährigen Kindes in Torgelow

Neubrandenburg (ots)

Todesfall eines 6-jährigen Kindes in Torgelow

Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg hat nach Vorliegen neuer Ermittlungsergebnisse ihren Haftbefehlsantrag gegen den 27-jährigen Beschuldigten modifiziert und nunmehr beim zuständigen Amtsgericht den Erlass eines Haftbefehls wegen Mordes durch Unterlassen gestellt. Ihm wird vorgeworfen, den Tod des Kindes nach vorhergehenden Verletzungshandlungen erkannt und billigend in Kauf genommen sowie die erkennbar notwendigen Hilfemaßnahmen zur Vermeidung des Todes nicht ergriffen zu haben, um die eigenen Körperverletzungshandlungen zu verdecken. Einzelheiten zu den konkreten Ermittlungsergebnissen werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt gegeben. Der Haftbefehl wurde am 17.01.2019 durch das Amtsgericht Pasewalk antragsgemäß erlassen. Die Fahndung nach dem weiterhin flüchtigen Beschuldigten dauert an.

Heuer

Oberstaatsanwältin

Pressesprecherin

Zusätzliche Stellungnahme des PP Neubrandenburg

Mit dem nun erteilten Haftbefehl gegen den 27-jährigen Beschuldigten wegen des Verdachts des Mordes durch Unterlassen sind der Polizei Möglichkeiten der strafprozessualen Fahndungsmittel gegeben worden, welche zuvor aus rechtlichen Gründen nicht ergriffen werden konnten.

Die Fahndung nach dem Beschuldigten läuft seit Montag, dem 14.01.19, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln. Dem 27-Jährigen war am Abend des Montages im Polizeihauptrevier Pasewalk durch Kriminalbeamte die vorläufige Festnahme verkündet worden. Für Folgemaßnahmen sollte er in den Gewahrsamsbereich geführt werden. Dabei nutzte er einen für ihn günstigen Moment im Flurbereich und flüchtete aus dem Revier. Kriminal- und Schutzbeamte eilten ihm hinterher, der Flüchtende konnte jedoch den Abstand vergrößern und in der Dunkelheit verlor sich schließlich der Sichtkontakt. Das hätte nicht passieren dürfen.

Seitdem erfolgten bereits umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, auch mit Unterstützung anderer Dienststellen und Behörden. Wir hoffen, nun auch mit den neuen strafprozessualen Möglichkeiten den Haftbefehl schnell vollstrecken zu können.

Bisher wurde noch keine Öffentlichkeitsfahndung durch einen Richter angeordnet. In den sozialen Netzwerken werden jedoch ungepixelte Bilder des Beschuldigten veröffentlicht. Wir warnen vor Selbstjustiz und werden alles daran setzen, den Beschuldigten ergreifen zu können. Wenn Sie den 27-Jährigen sehen oder wissen, wo er sich aufhält, informieren Sie bitte die Polizei.

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4168949
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Fotofahndung nach 27j. David H.

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 18. Jan 2019, 12:43

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Bild-Infos Download Ein weiterer Medieninhalt






Neubrandenburg (ots)

Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg den Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen. Bezug: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4168949 https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4166360

Gefahndet wird nunmehr öffentlich nach dem 27-jährigen David Hedtke.

Beschreibung:

185 cm, sehr dünn, extrem große Hände und lange Finger, schmales Gesicht Entferntes Oberlippenpiercing links (Loch sichtbar)

Bekleidung bei Flucht:

- Strickwollmütze dunkelblau mit Bommel
- Leichte Jacke mit Kapuze in graublau, eine weitere dunkle blaue Farbe ist im Bauchbereich abgesetzt (siehe beigefügtes Bild)
- Blaue Adidas Hose mit einem feinen weißen Streifen an den Nähten der Hosenbeine
- Weiße Adidas - Schuhe mit drei weißen hervorgehobenen Adidas-Strichen
- Tätowierung am linken Unterarm (siehe beigefügtes Bild)

Bei Antreffen der Person oder Kenntnis des Aufenthaltsortes informieren Sie bitte umgehend die Polizei unter 110!

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4169251
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Belohnung ausgelobt

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 19. Jan 2019, 17:51

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach David Hedtke - Auslobung einer Belohnung von 1000 EUR

Neubrandenburg (ots)

Bezug:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4169251
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4168949
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4166360

Intensive und umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit allen zur Verfügung
stehenden Kräften führten bislang nicht zur Ergreifung des
27-jährigen David Hedtke. Nach dem Beschuldigten wird wegen des
Verdachts des Mordes durch Unterlassen auch mithilfe der
Öffentlichkeitsfahndung gesucht.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg setzt das
Polizeipräsidium nunmehr eine Belohnung von 1000 EUR aus.
Die Belohnung von 1000 EUR ist ausschließlich für Privatpersonen
bestimmt. Die Auszahlung der Belohnung steht unter der Bedingung,
dass es sich um sachdienliche Hinweise von hinreichender Bedeutung
handelt, die zur Ergreifung des Täters führen und den
Ermittlungsbehörden bis zum Zeitpunkt dieser Auslobung noch nicht
bekannt sind.
Wer Angaben zum Aufenthalt des Beschuldigten machen kann, wird
gebeten die Polizei unter dem Notruf 110 zu kontaktieren oder sich an
jede andere Polizeidienststelle zu wenden.
Darüber hinaus möchten wir der Bevölkerung für die bisherigen
Hinweise danken. Gleichzeitig möchten wir jedoch eindringlich vor
Selbstjustiz warnen. In den sozialen Netzwerken läuft eine
regelrechte Hetze mit teilweise strafbarem Inhalt. Wir setzen alles
daran, den Täter zu ergreifen und einem ordentlichen
Gerichtsverfahren zuzuführen!

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4170434
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

LKA-Zielfahnder

Ungelesener Beitrag von Patty » So 20. Jan 2019, 20:55

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Festnahme

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 21. Jan 2019, 16:55

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5278
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Stiefvater bestreitet die Tat

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 22. Jan 2019, 18:28

Stand: 22.01.2019 10:22 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Tod von Leonie: Stiefvater bestreitet die Tat
Ein Wohnhaus in Torgelow am 14.01.2019, in dem am Wochenende zuvor ein sechsjähriges Mädchen zu Tode gekommen war. © NDR Foto: Peter Schmidt
Die Sechsjährige war am vergangenen Sonnnabend in Torgelow zu Tode gekommen. (Archivbild)

Nach dem Tod der sechsjährigen Leonie aus Torgelow hat der festgenommende Stiefvater sein Schweigen gebrochen und eine Schuld bestritten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Mord durch Unterlassen vor. Er soll das Mädchen so schwer misshandelt haben, dass es später starb. Die Polizei hatte tagelang bundesweit mit Fotos nach dem Mann gefahndet. Gestern schwieg der 27-jährige Beschuldigte nach seiner Festnahme nahe des vorpommerschen Ducherow noch zu den Vorwürfen. Vor dem Haftrichter am Amtsgericht Pasewalk brach der Verdächtige dann sein Schweigen und bestritt die Vorwürfe.

weiter im Link:

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenb ... i5336.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)


Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gerichtsverfahren“