unklare Todesfälle in Deutschland2014-17j. Tom Knortz tot aufgefunden Fremdverschulden nicht ausgeschlossen

bitte hier die deutschen Fälle posten

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1385
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2014-17j. Tom Knortz tot aufgefunden Fremdverschulden nicht ausgeschlossen

Ungelesener Beitrag von senia54 » Fr 7. Nov 2014, 21:20

05.11.2014 | 11:47 Uhr
POL-BS: 17-Jähriger verstarb unter noch ungeklärten Umständen - Polizei sucht Zeugen



Braunschweig (ots) - Braunschweig, 05./04.11.2014

Nach dem Tod eines 17-Jährigen haben Beamte des Fachkommissariats 1 des Zentralen Kriminaldienstes die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der Umstände schließen die Ermittler ein Fremdverschulden nicht aus.

Hinweise zur Klärung erhoffen sie sich vor allem von Beobachtungen möglicher Zeugen im Bereich des Gewerbegebietes Büchnerstraße.

In der Nähe war der Jugendliche in der Nacht zum Dienstag mit schwersten Verletzungen auf der Fahrbahn liegend im Bereich der Unterführung von der Broitzemer Straße in Richtung Büchnerstraße aufgefunden worden. Am späten Dienstagnachmittag verstarb er in einem Braunschweiger Krankenhaus.

Ein Autofahrer hatte den Hilflosen kurz nach 04.00 Uhr dort entdeckt. Der Oberkörper war unbekleidet, die entsprechende Bekleidung lag neben der Person. Der Mann war nicht ansprechbar und wurde zunächst von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Für die Polizei ist zunächst der Zeitraum zwischen 03.30 und 04.15 Uhr sehr wichtig.

Es werden Zeugen gesucht, die in dieser Zeit Beobachtungen, insbesondere im Umfeld und unter der Brücke gemacht haben. Die Unterführung, über die die Münchenstraße führt, ist auch als "Graffitibrücke" bekannt.

Insbesondere fragen die Ermittler, ob ein oder zwei junge Männer dort aufgefallen sind.

Auch eine Person, die die Stelle etwa um 04.00 Uhr mit einem Fahrrad mit Anhänger schiebend passiert hat, könnte wichtige Hinweise geben und wird gebeten sich zu melden.

Zur genauen zeitlichen Eingrenzung des möglichen Geschehens sind auch Angaben von Personen wichtig, die diese Unterführung genutzt haben und keine Feststellungen getroffen haben.

Telefon Kriminaldauerdienst 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de




http://www.presseportal.de/polizeipress ... cht-zeugen
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1385
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Neue Erkenntnisse

Ungelesener Beitrag von senia54 » Fr 7. Nov 2014, 21:21

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2014-17j.Jugendlicher tot aufgefunden Fremdverschulden nicht ausgeschlossen

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 15. Nov 2014, 07:31

14.11.2014 | 11:51 Uhr
POL-BS: 3000 Euro Belohnung für Hinweise auf Tod des 17-Jährigen



Braunschweig (ots) - Braunschweig, 14.11.14

Zur Aufklärung der Umstände des Todes eines 17-Jährigen, der am 04. November in Braunschweig verstarb, hat die Polizeidirektion Braunschweig in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgelobt.

Der Jugendliche war am Dienstag letzter Woche mit schwersten Verletzungen und entblößtem Oberkörper auf der Fahrbahn liegend im Bereich der Unterführung von der Broitzemer Straße in Richtung Büchnerstraße gefunden worden (wir berichteten).

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei dürfte er dort zwischen 03.58 und 04.05 Uhr von einem größeren Fahrzeug erfasst worden sein. Der Fahrer ist flüchtig und wird gesucht.

Ebenso suchen die Ermittler weitere Zeugen und insbesondere Personen, die sich etwa im Zeitraum zwischen 03.00 und 04.00 Uhr dort aufgehalten haben.

Autofahrer hatten gegen 03.20 und 03.45 Uhr jeweils zwei Personen unter der sogenannten "Graffiti-Brücke" gesehen, die bisher noch unbekannt sind, aber wichtige Zeugen sein können.

Ebenso ungeklärt ist ein Einbruchalarm um 03.46 Uhr bei der nahe gelegenen Firma "Möbel-Boss".

Die Belohnung gilt für Hinweise die zur Ermittlung der strafrechtlich Verantwortlichen und deren Verurteilung führen.

Sie ist ausschließlich für Privatpersonen die nicht an der Straftat beteiligt sind bestimmt und wird unter Ausschluss des Rechtsweges vergeben.

Hinweise bitte an Kriminaldauerdienst Braunschweig, Tel. 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

http://www.presseportal.de/polizeipress ... -jaehrigen
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2014-17j.Jugendlicher tot aufgefunden Fremdverschulden nicht ausgeschlossen

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 15. Nov 2014, 07:38

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1385
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Neue Hinweise!Jugendlcher war mit Rennrad unterwegs!

Ungelesener Beitrag von senia54 » Do 11. Dez 2014, 20:20

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Einladung zur Pressekonferenz

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 16. Dez 2014, 15:39

POL-BS: Polizei Braunschweig gibt Pressekonferenz nach Tod eines 17-Jährigen
16.12.2014 – 10:27

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 16.12.2014

Nach dem immer noch rätselhaften Tod eines 17-Jährigen am 04. November (wir berichteten mehrfach) hat die Polizei umfangreiche Ermittlungen durchgeführt und zahlreiche Spuren verfolgt.

Zum aktuellen Sachstand berichten die Ermittler im Rahmen einer Pressekonferenz am

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 11.00 Uhr,

Friedrich-Voigtländer-Straße 41, 38104 Braunschweig. Block E, Raum 109.

Die Eltern des betroffenen Jugendlichen sind ebenfalls anwesend.

Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen und werden gebeten, ihre Teilnahme unter Tel. 0531/ 476 3032 oder -3034 anzumelden.

Rückfragen bitte an:



Polizei Braunschweig

PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit



Telefon: 0531/476-3034 und -3033

Fax: 0531/476-3035

E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de

http://www.polizei-braunschweig.de

Polizei Braunschweig zum newsroom

Teilen
Twittern

Weitere

Druckversion
PDF-Version

http://www.presseportal.de/polizeipress ... -jaehrigen
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neue Ermittlungsansätze

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 18. Dez 2014, 19:03

POL-BS: Neue Ermittlungsansätze nach Tod eines 17-Jährigen
18.12.2014 – 14:31

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 18.12.14

Im Rahmen einer Pressekonferenz haben Ermittler am Donnerstag den aktuellen Sachstand im Fall eines 17-Jährigen, der am 04. November unter noch ungeklärten Umständen ums Leben kam (wir berichteten mehrfach), dargelegt.

Aufgrund der bisherigen Feststellungen und nach den bisher vorliegenden Ergebnissen verschiedener Untersuchungen, dürfte feststehen, dass der Jugendliche von einem Fahrzeug erfasst wurde und aufgrund dabei erlittener schwerster Verletzungen verstarb.

Der Fahrer ist flüchtig und wird gesucht.

Ebenso sucht die Polizei weiterhin eine oder mehrere Personen, die sich zur Vorfallzeit zwischen 03.00 und 03.50 Uhr unter der sogenannten Graffitibrücke aufgehalten haben sollen und Zeugen sein können.

Nach Überprüfungen zahlreicher Fahrzeuge und Personen, werden die Ermittlungen ausgeweitet und etwa 2000 weitere Personen zu überprüfen sein, die sich im Nahbereich aufgehalten haben könnten.

Dafür wird eine neue Ermittlungsgruppe eingerichtet. Hinweise bitte an Kriminaldauerdienst Braunschweig, Tel. 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:


Polizei Braunschweig

PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit


Telefon: 0531/476-3034 und -3033

Fax: 0531/476-3035

E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de

http://www.polizei-braunschweig.de

http://www.presseportal.de/polizeipress ... -jaehrigen
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2014-17j.Jugendlicher tot aufgefunden Fremdverschulden nicht ausgeschlossen

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 18. Dez 2014, 20:07

Rätselhafter Tod eines 17-Jährigen „Ruhe in Frieden, Tom“


http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norde ... berpruefen
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Belohnung erhöht

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 3. Jan 2015, 12:59

Belohnung für Unfallaufklärung erhöht


http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norde ... ng-erhoeht
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2014-17j.Jugendlicher tot aufgefunden Fremdverschulden nicht ausgeschlossen

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 10. Feb 2015, 20:33

Tod eines 17-Jährigen: Obdachloser will LKW gesehen haben+++aktualisiert+++


http://braunschweigheute.de/tod-eines-1 ... s-gesehen/
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Ermittlungsgruppe aufgelöst

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 20. Mai 2015, 16:42

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Bei Aktenzeichen xy ungelöst am 24.6.15

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 22. Jun 2015, 12:52

POL-BS: Ungelöster Fall des getöteten 17-Jährigen bei "XY-Sendung"- 6000 Euro Belohnung
22.06.2015 – 11:12

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 22.06.15

Am kommenden Mittwoch wird der Tod eines 17-Jährigen vom November letzten Jahres an der Braunschweiger "Graffiti-Brücke" Broitzemer Straße Thema in der Sendung "XY" im ZDF sein.

Auch wenn die Ermittlungsgruppe inzwischen aufgelöst wurde, wird der Fall weiter bearbeitet. Die Kriminalpolizei hofft, mit Hilfe der Sendung ein breites Publikum zu erreichen und doch noch den entscheidenden Hinweis zu bekommen.

Im Studio werden der Braunschweiger Ermittler Holger Kunkel und die Mutter des Getöteten sein.

Für Hinweise die zur Aufklärung des Sachverhaltes führen hat die Polizei eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt. Weitere 3000 Euro wurden von Privatpersonen ausgelobt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/3052679
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4670
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neue Hinweise nach Aktenzeichen xy!

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 25. Jun 2015, 09:13

POL-BS: Neue Hinweise nach XY-Fahndung im Fall des 17-Jährigen
25.06.2015 – 08:38

Braunschweig (ots) - Braunschweig, 25.06.2015

Schon während der Ausstrahlung der XY-Sendung am Mittwochabend gab es neue Hinweise, die der Braunschweiger Polizei möglicherweise weiter helfen, den Tod eines 17-Jährigen im vergangenen November aufklären zu können.

Zwölf Personen meldeten sich im Studio in München-Grünwald. Nach Einschätzung der Ermittler waren unter deren Angaben zwei vielversprechende Hinweise, nach denen jetzt konkrete Ermittlungen aufgenommen wurden.

Auch bei der Polizei Braunschweig gingen am Abend und noch in der Nacht mehrere, allerdings eher allgemeine, Hinweise ein.

Die Polizei bittet weiterhin um Unterstützung und Hinweise unter Tel. 0531/476 2516.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Polizei Braunschweig
zum newsroom

Weitere

Druckversion
PDF-Version

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/3055705
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1385
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

TV xy ungelöst

Ungelesener Beitrag von senia54 » Do 25. Jun 2015, 11:50

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1903
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2015-Tod von Tom-Finn Knorz - Was ist wirklich passiert?

Ungelesener Beitrag von Hercules » So 28. Jun 2015, 08:21


Antworten

Social Media

       

Zurück zu „unklare Todesfälle in Deutschland“