Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)2019-Frankfurt/Main: Unbekannte versuchen Mann in S-Bahn auszurauben-Fotofahndung

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4962
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2019-Frankfurt/Main: Unbekannte versuchen Mann in S-Bahn auszurauben-Fotofahndung

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 9. Dez 2019, 21:01

09.12.2019 – 12:50

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 191205 - 1258 Frankfurt: Unbekannte versuchen Mann in S-Bahn auszurauben - Kriminalpolizei sucht Zeugen (FOTOS)
POL-F: 191205 - 1258 Frankfurt: Unbekannte versuchen Mann in S-Bahn auszurauben - Kriminalpolizei sucht Zeugen (FOTOS)
Bild-Infos Download 3 weitere Medieninhalte
Frankfurt (ots)


2 weitere Bilder könnt ihr über den Link aufrufen.


F1.jpg

F2.jpg

(em) Anfang Juni 2019 kam es in einer S-Bahn zu einem versuchten Raub. Die Frankfurter Polizei wendet sich nun mit Fotos der Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit und bittet um Mithilfe. Wer kennt diese Männer?

Am Sonntag, den 02. Juni 2019, stieg der damals 27-Jährige gegen 05.50 Uhr an der Konstablerwache in die S-Bahn, Linie S1, in Fahrtrichtung Frankfurt-Höchst ein. In der Bahn setzte er sich auf einen von vier leeren Plätzen und schloss, da er müde war, seine Augen. Plötzlich bemerkte er, dass sich mehrere Personen zu ihm setzten und jemand ihm in seine hintere Hosentasche griff. Er stellte die drei Unbekannten zur Rede und fertigte Videoaufnahmen von ihnen. Daraufhin kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung, im Zuge dessen das Opfer festgehalten und geschlagen wurde. Zudem versuchten sie ihm das Smartphone aus der Hand zu reißen. Zeugen eilten ihm zur Hilfe, so dass die Drei von ihm abließen. Der 27-Jährige begab sich in der Bahn weiter nach vorne und blieb in einem der Eingangsbereiche stehen. Als die S-Bahn am Hauptbahnhof hielt, versuchte einer der drei Täter schließlich erneut sein Handy zu entwenden; glücklicherweise ohne Erfolg.

Die drei unbekannten Täter verließen schließlich am Hauptbahnhof die S-Bahn, während der 27-Jährige seine Fahrt fortsetzte.

Wer kennt diese Männer? Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51499 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4462920
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)“