Gerichtsverfahren2018-Passau: Mutter versucht ihr 10j. Kind von Dachterrasse zu stoßen-Prozess

Moderator: Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 2024
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2018-Passau: Mutter versucht ihr 10j. Kind von Dachterrasse zu stoßen-Prozess

Ungelesener Beitrag von Hercules » Fr 15. Jun 2018, 17:54

Klinikmitarbeiterin verhindert Schlimmeres – Mutter versucht ihr Kind von Dachterrasse zu stoßen
PASSAU. Einer aufmerksamen Klinikmitarbeiterin ist es zu verdanken, dass am Mittwoch, 13.06.2018, in den Vormittagsstunden nichts Schlimmeres passierte.


Eine 44-jährige Frau aus dem Landkreis Passau hat gestern Vormittag versucht, ihren 10-jährigen Sohn von der Dachterrasse eines Krankenhauses zu stoßen. Aufgrund der Gegenwehr des Kindes und dem beherzten Einschreiten einer Krankenhausmitarbeiterin konnte die 44-Jährige an ihrem Vorhaben gehindert werden.

Die Kripo und Staatsanwaltschaft Passau haben die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Passau wurde durch den Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Passau die vorläufige Unterbringung der 44-Jährigen in einer psychiatrischen Einrichtung angeordnet. Das 10-jährige Kind blieb unverletzt und kommt zunächst in die Obhut des Jugendamtes.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK, Tel. 09421/868-1014
Veröffentlicht: 14.06.2018, 15.33 Uhr

http://www.polizei.bayern.de/news/press ... tml/280744

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5395
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 27. Feb 2019, 19:08

Passau | 25.02.2019 | 19:44 Uhr
Mutter wollte Sohn von Passauer Klinikdach stoßen - Prozessbeginn

https://www.pnp.de/lokales/stadt_und_la ... eginn.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gerichtsverfahren“