Versuchte, oder noch nicht vollständig aufgeklärte Tötungsdelikte2018-Groß-Umstadt: 63j. Mann in Pflegeheim tot aufgefunden-Pfleger verhaftet-aus U-Haft entlassen

hier sollen alle noch nicht vollständig aufgeklärten versuchte und Tötungsdelikte stehen

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1893
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2018-Groß-Umstadt: 63j. Mann in Pflegeheim tot aufgefunden-Pfleger verhaftet-aus U-Haft entlassen

Ungelesener Beitrag von Hercules » Fr 23. Mär 2018, 12:30

POL-DA: Landkreis Darmstadt-Dieburg: Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen Tötungsdelikt
23.03.2018 – 08:05
Landkreis Darmstadt-Dieburg (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nach dem Tod eines 63-jährigen Mannes in einem Pflegeheim im östlichen Landkreis Darmstadt-Dieburg am vergangenen Freitag (16.3.), hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Verfahren wegen dem Verdacht des Totschlags eingeleitet. In diesem Zusammenhang besteht gegen einen 44 -jährigen Altenpfleger dringender Tatverdacht, den schwerstkranken Rentner getötet zu haben. Der Beschuldigte wurde am Mittwoch (21.3) festgenommen und befindet sich bereits in Untersuchungshaft. Aufgrund eines Hinweises hatte die Kriminalpolizei (Kommissariat 10) die Untersuchungen zu der Todesursache des 63-jährigen Mannes aufgenommen. Im Rahmen einer von der Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragten und richterlich angeordneten Obduktion des 63-Jährigen ergaben sich Hinweise darauf, dass dem Mann eine Überdosis Medikamente verabreicht wurde. Mit dem Vorwurf der vorsätzlichen Verabreichung der Medikamente konfrontiert, zeigte sich der Pfleger geständig. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde er am Donnerstagnachmittag (22.3) dem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Ob der Pfleger mit weiteren Todesfällen in Verbindung stehen könnte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Hinweis an die Medienvertreter: Weitere Auskünfte erteilt ausschließlich die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Darmstadt. Aus Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen können derzeit keine weiteren Angaben über den dargestellten Sachverhalt hinaus erteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3898805

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4646
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Pfleger aus U-Haft entlassen

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 22. Mai 2018, 18:09

Totschlag nein, versuchter Totschlag ja: Wenige Monate nach dem Tod eines Heimbewohners in Groß-Umstadt ist dessen Pfleger wieder in Freiheit. Die Vorwürfe, er habe dem Patienten eine Überdosis verabreicht, bleiben allerdings bestehen.

https://www.hessenschau.de/panorama/pfl ... t-100.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Versuchte, oder noch nicht vollständig aufgeklärte Tötungsdelikte“