Ungeklärte Morde an Erwachsenen 2010-20192016-Mord an Romery Altagracia REYES RODRIGUEZ

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4845
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2016-Mord an Romery Altagracia REYES RODRIGUEZ

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 2. Aug 2017, 21:08

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

POL-WOB: Mordkommission Bahnhof erhält 25 Hinweise nach RTL II-Ausstrahlung
02.08.2017 – 11:11

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg-Vorsfelde, 02.08.17

In Zusammenhang mit dem Mord an einer Prostituierten in Vorsfelde am 11. November 2016 sind nach der Fernsehausstrahlung in der RTL II-Sendung "Ungeklärte Fälle - Deine Hilfe zählt" am Dienstagabend insgesamt 25 Hinweise eingegangen. Die Hinweise erreichten die Ermittler überwiegend telefonisch, zum Teil auch per Mail. Einige Zuschauer nutzten die von Polizei und Staatsanwaltschaft Braunschweig angebotene Möglichkeit, unter www.bkms-system.net/moko-bahnhof mit den Ermittlern direkt und anonym in Kontakt zu treten. Allen Hinweisen wird die Mordkommission in den kommenden Tagen nachgehen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/3699406
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4845
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Bei Aktenzeichen xy am 06.09.2017

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 5. Sep 2017, 19:48

POL-WOB: 'Aktenzeichen XY... ungelöst' berichtet über Mord an Prostituierter
05.09.2017 – 13:59
Phantombild
Bild-Infos Download

Wolfsburg (ots) - Wolfsburg-Vorsfelde, 05.09.17

Moderator Rudi Cerne wird am Mittwochabend, 06. September 2017 um 20.15 Uhr, in der ZDF-Sendung 'Aktenzeichen XY... ungelöst' den Fall der im Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde ermordeten Prostituierten präsentieren. Kriminalhauptkommissarin Helena Karwath als Leiterin der Mordkommission wird im Studio den Fall vorstellen.

Die 33 Jahre alte Liebesdame Romery Altagracia Reyes Rodriguez war am 11. November 2016 in einem kleinen Bordell in der Straße Am Bahnhof in Vorsfelde getötet worden. Die Polizei lobt in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig für Hinweise, die zur Ermittlung und Verurteilung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro aus.

Die 33-Jährige, die aus der Dominikanischen Republik stammt, war an diesem Freitagnachmittag in der als "Sandy's Freizeittreff" bekannten Bordellwohnung schwer verletzt und gefesselt aufgefunden worden. Sie erlag noch am Tatort den Verletzungen. Karwath erläutert: "Die Mordkommission geht bisher rund 300 Spuren nach. Wir gehen davon aus, dass sich der Täter am 11. November für einen längeren Zeitraum im Gebäude aufgehalten haben muss."

In der Vergangenheit war die spanisch sprechende Getötete in unterschiedlichen Städten Deutschlands als Prostituierte tätig und wechselte ihren Arbeitsort grundsätzlich nach einer Woche. Sie hielt sich seit dem Sonntag zuvor, dem 06. November, in Vorsfelde auf. Vorwiegend inserierte die Liebesdame im Internetportal www.ladies.de unter den Arbeitsnamen Monika, Lorena, Lucia und Natascha.

Die Polizei Wolfsburg wendet sich nun mit konkreten Fragestellungen an die Öffentlichkeit und bittet um Mithilfe. Die Ermittler betonen, dass - auch unabhängig von den gestellten Fragen - jede Information für die Aufklärung der Tat von Bedeutung sein kann. Die Polizei erhofft sich insbesondere von Kolleginnen des Opfers, aber auch von Freiern, entsprechende Hinweise, die den Arbeitsalltag und die Routinen des Opfers an sich und in dem Bordell beschreiben.

Besonders interessieren sich die Ermittler für den Anschlussnutzer der Mobilnummer 0152-07878111 oder Personen, denen diese Rufnummer bekannt ist. Erkenntnisse belegen, dass mit dieser Nummer mehrfach zwischen dem 6. und 11. November das spätere Opfer angerufen wurde. Der angebliche Handybesitzer existiert nicht, daher erhoffen sich die Beamten auch Hinweise zu der inzwischen gesperrten Rufnummer.

Hinweise bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-4646-140. Zudem bieten Polizei Wolfsburg und Staatsanwaltschaft Braunschweig auch die Möglichkeit an, unter www.bkms-system.net/moko-bahnhof mit den Ermittlern anonym direkt in Kontakt zu treten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/3727213
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4845
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Zwei Dutzend Hinweise

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 7. Sep 2017, 18:29

Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4845
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Todestag jährt sich

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 10. Nov 2017, 14:35

POL-WOB: Mordkommission erinnert: Todestag von Romery Rodriguez jährt sich
10.11.2017 – 14:05

rr.jpg

Getötete Liebesdame Romery Reyes Rodriguez

Bild-Infos Download

Wolfsburg (ots) - Mordkommission erinnert: Todestag von Romery Rodriguez jährt sich

Wolfsburg-Vorsfelde, 10.11.17

Am 11. November 2016 wurde die 33 Jahre alte Liebesdame Romery Altagracia Reyes Rodriguez in einem kleinen Bordell in der Straße Am Bahnhof im Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde getötet. Seit nahezu einem Jahr geht die Mordkommission Bahnhof der Wolfsburger Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig inzwischen über 320 Hinweisen nach. Für Hinweise, die zur Ermittlung und Verurteilung des Täters führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgelobt. Sowohl nach der Fernsehausstrahlung in der RTL II-Sendung "Ungeklärte Fälle - Deine Hilfe zählt" im August als auch nach der Fernsehsendung 'Aktenzeichen XY... ungelöst' im ZDF waren Hinweise eingegangen. Zwischen Juni und November bestand die Möglichkeit, anonym Hinweise über ein Internet-Portal an die Ermittler weiterzugeben. Die Beamten hoffen, dass durch den Todestag Erinnerungen möglicher Zeugen geweckt werden. Die Mordkommission nimmt Beobachtungen unter der Rufnummer 05361-46460 entgegen.

Die 33-Jährige, die aus der Dominikanischen Republik stammt, war an diesem Freitagnachmittag in der als "Sandy's Freizeittreff" bekannten Bordellwohnung schwer verletzt und gefesselt aufgefunden worden. Sie erlag noch am Tatort den Verletzungen. In der Vergangenheit war die spanisch sprechende Getötete in unterschiedlichen Städten Deutschlands als Prostituierte tätig und wechselte ihren Arbeitsort grundsätzlich nach einer Woche. Sie hielt sich seit dem Sonntag zuvor, dem 06. November 2016, in Vorsfelde auf. Vorwiegend inserierte die Liebesdame im Internetportal www.ladies.de unter den Arbeitsnamen Monika, Lorena, Lucia und Natascha.

Rechtlicher Hinweis: Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für an der Straftat nicht beteiligte Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Sven-Marco Claus
Telefon: +49 (0)5361 4646 104
E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56520/3784449
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Ungeklärte Morde an Erwachsenen 2010-2019“