1994-Mord an Artur L. (Cold Case)

Moderatoren: Hercules, senia54, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5367
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Kontaktdaten:
Germany

1994-Mord an Artur L. (Cold Case)

Ungelesener Beitrag von Patty »

23.02.2021 – 19:02

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 23.02.2021. Aufnahme polizeilicher Ermittlungen zu einem Mordfall aus dem Jahr 1994.
POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 23.02.2021. Aufnahme polizeilicher Ermittlungen zu einem Mordfall aus dem Jahr 1994.
Bild-Infos Download 2 weitere Medieninhalte

Fahrzeug.jpg
Fahrzeug des Opfers



AL1.jpg


AL2.jpg



Peine (ots)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hildesheim und der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel.

Aufnahme polizeilicher Ermittlungen zu einem Mordfall aus dem Jahr 1994.

Polizei geht neuen Spuren nach.

Edemissen, Celler StraĂźe, BundesstraĂźe 214, ehemaliges Gasthaus "Heidkrug",
Mittwoch, 04. Mai 1994, 22:10 Uhr.


Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat in einem "Cold Case" Fall aus dem Jahr 1994 die Ermittlungen erneut aufgenommen. HierfĂĽr wurde im Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/WolfenbĂĽttel eine eigens eingerichtete Mordkommission eingesetzt.

Bisherige polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der getötete 52-jährige Artur L. zur Tatzeit in seinem Fahrzeug sitzend angeschossen wurde. Die Tat ereignete sich direkt vor der ehemaligen Gaststätte "Heidkrug" an der Bundesstraße 214 zwischen Braunschweig und Celle. Das Fahrzeug des Opfers stand zur Tatzeit vor dem Gebäude in unmittelbarer Nähe zur Fahrbahn. Den Ortsansässigen ist der Ort auch als "Sauerfleischkurve" bekannt. Die ehemalige Gaststätte befindet sich in Fahrtrichtung Braunschweig.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Mann zwei Tage später in einem Krankenhaus in Hannover.

Die Polizei in Peine richtete damals eine Mordkommission ein, um die Tat zu klären. Trotz zahlreicher Ermittlungen im persönlichen und geschäftlichen Umfeld des getöteten selbständigen Handwerkers aus Braunschweig konnte die Tat nicht aufgeklärt werden. Die Ermittlungen wurden 1995 eingestellt.

Die Polizei ist in diesem Fall auf Zeugenhinweise angewiesen. Wir suchen Zeugen, die sich an jeglichen Personen- und Fahrzeugverkehr in diesem Zeitraum und am Tatort erinnern können. Auch die kleinsten Hinweise sind für die Ermittler von großer Wichtigkeit. Bitte melden Sie sich in jedem Fall unter der Telefonnummer 05341/18970 bei der Polizei in Salzgitter.

Fernsehteams sind fĂĽr eine Berichterstattung am damaligen "Tatort" ausdrĂĽcklich erwĂĽnscht. In Absprache steht Ihnen die Pressestelle der Polizei gerne zur VerfĂĽgung.

RĂĽckfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Ă–ffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, ĂĽbermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4846464
Wir mĂĽssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
I stand with Ukraine
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5367
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Kontaktdaten:
Germany

Re: 1994-Mord an Artur L. (Cold Case)

Ungelesener Beitrag von Patty »

Wir mĂĽssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
I stand with Ukraine
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5367
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Kontaktdaten:
Germany

Bei Aktenzeichen xy am 11.05.2022

Ungelesener Beitrag von Patty »

Wir mĂĽssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
I stand with Ukraine
Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5367
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Kontaktdaten:
Germany

Re: 1994-Mord an Artur L. (Cold Case)

Ungelesener Beitrag von Patty »

Tödliche Falle

Wer ermordete Artur Linzmaier im Jahr 1994?
Auch nach 28 Jahren gibt die Kripo Salzgitter nicht auf, nach den Mördern von Artur Linzmaier zu suchen. Der Handwerker war im Mai 1994 erschossen worden, nachdem er durch einen fingierten Anruf an einen ungewöhnlichen Ort gelockt worden war. Das Motiv ist bis heute völlig unklar.

Aktenzeichen XY Sendungsteaser
Mehr von Aktenzeichen XY ... ungelöst
XY-Szenenfoto: Der 52-Jährige hat erst vor kurzem eine Frau kennen gelernt.
XY-Szenenfoto: Der 52-Jährige hat erst vor kurzem eine Frau kennen gelernt.
Quelle: ZDF

1994: Artur Linzmaier ist selbständiger Handwerker in Braunschweig. Er führt Arbeiten aller Art aus und beschäftigt auf seinen Baustellen oft polnische Hilfskräfte. Mit seiner Ex-Frau lebt er in Scheidung. Auf der Suche nach einer neuen Lebenspartnerin lernt der 52-Jährige eine Frau aus Polen kennen, die zeitweise mit in seiner Wohnung lebt. Sie wird später zu einer wichtigen Zeugin.

Lockruf an den Tatort
Sprungmarkennavigation im Beitrag
Lockruf an den Tatort
Wer ist „Frau Lomeier“?
Fragen nach Zeugen

Warum wurde Artur Linzmaier 1994 in eine Falle gelockt und ermordet?
Warum wurde Artur Linzmaier 1994 in eine Falle gelockt und ermordet?
Quelle: Kripo Salzgitter

Am Mittwoch, dem 4. Mai 1994, erhält Artur Linzmaier am frühen Abend einen Telefonanruf. Eine „Frau Lomeier“ will sich mit ihm gegen 22 Uhr vor dem Lokal „Heidkrug“ an der B 214 treffen, um ein Geschäft zu besprechen. Die Kripo geht von einem Lockruf aus, der Teil eines perfiden Mordplans ist.

Das Opfer saĂź in seinem Toyota Landcruiser, als die SchĂĽsse fielen.
Das Opfer saĂź in seinem Toyota Landcruiser, als die SchĂĽsse fielen.
Quelle: Kripo Salzgitter

Artur Linzmaier fährt mit seinem Toyota Landcruiser zu der bekannten Gaststätte, die an diesem Mittwoch Ruhetag hat. Gegen 22.10 Uhr hören Anwohner der Gaststätte mehrere Schüsse. Einer trifft Artur Linzmaier, der in seinem Fahrzeug sitzt, in den Kopf. Er stirbt zwei Tage später in einem Krankenhaus in Hannover. Zur Tat hat er sich nicht mehr äußern können.

Wer ist „Frau Lomeier“?
Sprungmarkennavigation im Beitrag
Lockruf an den Tatort
Wer ist „Frau Lomeier“?
Fragen nach Zeugen
Der Tatort befand sich neben der damaligen Gaststätte „Heidkrug“ an der B 214.
Der Tatort befand sich neben der damaligen Gaststätte „Heidkrug“ an der B 214.
Quelle: Kripo Salzgitter

Ein wichtiger Ansatzpunkt sind zwei frühere Anrufe der rätselhaften „Frau Lomeier“, die auf dem Anrufbeantworter von Artur Linzmaier gespeichert sind. Die Stimme könnte verstellt gewesen sein. BKA-Experten halten es für möglich, dass ein junger Mann die Stimme einer älteren Frau vortäuschen wollte.

Fragen nach Zeugen
Sprungmarkennavigation im Beitrag
Lockruf an den Tatort
Wer ist „Frau Lomeier“?
Fragen nach Zeugen
Das Lokal „Heidkrug“ lag zwischen Braunschweig und Celle.
Das Lokal „Heidkrug“ lag zwischen Braunschweig und Celle.
Quelle: Google Earth / ZDF

Der Mord wurde vor dem Lokal „Heidkrug“ (heute nicht mehr in Betrieb) verübt, am Rande der Gemeinde Edemissen. Der Ort liegt an der Bundesstraße 214 von Braunschweig nach Celle. Nur wenige Meter vom Tatort entfernt, auf der anderen Straßenseite, soll ein dunkler Pkw geparkt gewesen sein, eventuell ein Audi. Die Kripo fragt: Wer hat damals Beobachtungen am Tatort gemacht? Am Tatabend wurde im TV das Endspiel im Fußball-Europapokal der Pokalsieger zwischen AC Parma und Arsenal London ausgestrahlt.

Belohnung:
Für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens führen, ist eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt.

Zuständig:
Kripo Salzgitter, Telefon: 05341 / 18 97 497
Ab 12. Mai: 05341 / 18 97 0

Datum:
11.05.2022

https://www.zdf.de/gesellschaft/aktenze ... e-100.html
Wir mĂĽssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
I stand with Ukraine
Antworten

Zurück zu „Ungeklärte Morde an Erwachsenen 1990-1999“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 1 Gast