Versuchte, oder noch nicht vollständig aufgeklärte Tötungsdelikte2018-Offenbach: 39j. Frau leblos in ihrem Haus aufgefunden

hier sollen alle noch nicht vollständig aufgeklärten versuchte und Tötungsdelikte stehen

Moderatoren: senia54, Patty, Hercules

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1939
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2018-Offenbach: 39j. Frau leblos in ihrem Haus aufgefunden

Ungelesener Beitrag von Hercules » Mo 9. Apr 2018, 08:27

POL-OF: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 05.04.2018
05.04.2018 – 10:08
Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Leblose Frau in Wohnung aufgefunden - Langen

(av) Am frühen Donnerstagmorgen wurde eine 39-jährige Frau leblos in ihrem Haus in der Frankfurter Straße aufgefunden. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. Gegen 7 Uhr meldete sich der 46-jährige Ehemann der Frau auf der Polizeistation und meldete den Tod seiner Gattin. Nach erstem Anschein dürfte die Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen übernommen und prüfen aktuell, ob der 46-Jährige mit der Tat in Verbindung steht. Weitere Presseanfragen richten Sie bitte an die Staatsanwaltschaft Darmstadt (Telefon 06151 992-1505 oder -1234).

Offenbach, 05.04.2018, Pressestelle, Anke Vitasek

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43561/3908271

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Versuchte, oder noch nicht vollständig aufgeklärte Tötungsdelikte“