Vermisste Erwachsene 2010-20192017-Suche nach Danuta L.

Moderatoren: senia54, Patty, Hercules

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5149
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2017-Suche nach Danuta L.

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 5. Jul 2017, 18:24

POL-OL: Stadt Oldenburg: ++ Vermisste Person ++ Öffentlichkeitsfahndung ++ Polizei sucht Zeugen ++
05.07.2017 – 16:00

POL-OL: Stadt Oldenburg: ++ Vermisste Person ++ Öffentlichkeitsfahndung ++ Polizei sucht Zeugen ++

dl.jpg
dl.jpg (4.73 KiB) 1739 mal betrachtet

Foto der Danuta LYSIEN

Bild-Infos Download

Oldenburg (ots) - Krusenbusch:

Seit Samstag, 24. Juni 2017, wird die 55-jährige Danuta LYSIEN aus Oldenburg Krusenbusch vermisst.

Die Frau ist ca. 160 cm groß, schlank und hat dunkle, kurze Haare. Sie spricht polnisch und gebrochen deutsch.

Ebenfalls vermisst wird ihr PKW, Daimler-Benz, E 220, grau, mit dem amtl. Kennzeichen OL - XK 367.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg erließ das Amtsgericht Oldenburg einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Oldenburg unter 0441-7904115.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Thomas Korten
Telefon: 0441-7904004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/diensts ... tion_olden
burg_stadt_ammerland

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68440/3677433
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5149
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Hausdurchsuchung

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 7. Jul 2017, 18:15

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5149
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Spur führt nach Polen

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 10. Jul 2017, 15:35

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)


Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1550
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Leichenspürhunde eingesetzt

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mi 2. Aug 2017, 10:53

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5149
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Soko "DaLy" veröffentlicht Fotos-Belohnung ausgelobt

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 27. Okt 2017, 11:22

POL-OLD: Sonderkommission DaLy +++ Polizeipräsident Kühme setzt Belohnung in Höhe von 5.000 Euro aus +++ Öffentlichkeitsfahndung
27.10.2017 – 10:00
3 weitere Medieninhalte


dl.jpg

FotoPKW.jpg

bank1.jpg

bank2.jpg

Danuta Lysien
Bild-Infos Download

Oldenburg (ots) - Die Sonderkommission "DaLy" der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland ist weiterhin auf der Suche nach der vermissten Danuta Lysien.

Der Polizeipräsident der Polizeidirektion Oldenburg Johann Kühme hat nun eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung des Verschwindens von Frau Lysien und im Falle einer Straftat zur Ermittlung des Täters führen.

"Die ausgesetzte Belohnung in Höhe von 5.000 Euro soll die Ermittlungen unterstützen, das Verschwinden von Frau Lysien aufzuklären", so Johann Kühme.

Danuta Lysien wurde zuletzt am späten Nachmittag des 24. Juni 2017 in Oldenburg lebend gesehen und ist seitdem spurlos verschwunden. Sie bewohnte alleine ein freistehendes Haus im Dießelweg in Oldenburg. Auch von ihrem champagnerfarbenen Pkw Daimler-Benz (Typ E 220), Bj. 2006, mit dem amtlichen Kennzeichen OL - XK 367 fehlt weiterhin jede Spur.


In der Nacht zum 25. Juni 2017 hob eine unbekannte Person zwei Mal mit der EC-Karte der Danuta Lysien einen jeweils höheren Bargeldbetrag in der LzO-Filiale in Krusenbusch ab.

Diese Person wurde bei den Geldabhebungen gefilmt. Es handelt sich offensichtlich um einen älteren Mann mit einer kräftigen Statur.

Mit derselben Karte wurde in der Region Posen in Polen in der Nacht auf den 27. Juni 2017 noch zwei weitere Male Geld abgehoben. Aufgrund des vorhandenen Videomaterials dürften die Geldabhebungen durch ein und dieselbe Person erfolgt sein.



Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Oldenburg nun einen Beschluss zur Veröffentlichung der Bilder.

Die Polizei bittet daher nochmals alle Bürgerinnen und Bürger darum, sich mit der Soko DaLy in Verbindung zu setzen, wenn sie einen Hinweis zur Tat oder zu dem Täter geben können. Jeder noch so kleine Hinweis kann von Bedeutung sein.

Die Polizei nimmt die Hinweise unter 0441-7904115 entgegen.

Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtswegs entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für an der Straftat nicht beteiligte Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Rückfragen bitte an:

Thomas Korten

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland
Friedhofsweg 30
26121 Oldenburg
Tel.: 0441-7904004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62353/3772531
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1550
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Auto von vermisster Oldenburgerin in Bremen gefunden

Ungelesener Beitrag von senia54 » Do 15. Feb 2018, 17:22

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5149
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neue Hinweise - Fotos

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 17. Mai 2018, 19:35

POL-OL: +++ Neue Erkenntnisse im Fall von Danuta Lysien ++ Täter nutzten einen Ford Focus Kombi ++ Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus +++
17.05.2018 – 15:30
2 weitere Medieninhalte
Beispielbild (Ford Focus Turnier, Kombi, gesuchte Baureihe; Rückansicht)
Bild-Infos Download

a1.jpg

a2.jpg

Person.jpg

Oldenburg (ots) - Im Fall der seit dem 24. Juni 2017 verschwundenen Danuta Lysien aus Oldenburg (Stadtteil Krusenbusch) gehen die Ermittler aufgrund der gesammelten Erkenntnisse von einem Tötungsdelikt aus. Nun gibt es neue Ermittlungsansätze, denen mit Hochdruck nachgegangen wird.

Ein in der Nacht zum 27. Juni 2017 in Polen aufgenommenes Video zeigt auf einem Parkplatz eines Gerichts in Znin (Bereich Posen) die beiden mutmaßlichen Täter mit einem dunklen Fahrzeug kurz vor der Geldabhebung um 00.10 Uhr bei der BGZ Paribas Bank in Znin. Die Videoanalyse ergab nun, dass es sich bei dem von den Tätern genutzten Fahrzeug um einen Ford Focus Turnier (Kombi) des Baujahres 2011-2014 in dunkler Farbe handelt.

Das Video zeigt auch, dass der Fahrer sich auf dem Parkplatz einen schwarzen Mantel sowie einen Mundschutz anzog und in die Richtung der 160m entfernten Bankfiliale ging. In der Bankfiliale in Znin wurde die vermummte Person wenige Minuten später bei der Geldabhebung, bei welcher die EC-Karte der Danuta Lysien genutzt wurde, erneut gefilmt. Der Beifahrer wartete während dessen auf dem Parkplatz und rauchte.

Die beiden Männer werden auf 30-40 Jahre alt geschätzt. Der Beifahrer ist größer und schlanker als der Fahrer und war mit einer dunklen Hose und einer dunklen Jacke bekleidet. Außerdem hatte er dunkle, an den Seiten kürzer rasierte Haare. Der Fahrer trug ein kurzärmeliges Oberteil, bevor er sich den Mantel anzog. Außerdem trug er eine weite, dunkle Hose und eine Schirmmütze.

Vor der Geldabhebung in der Stadt Znin erfolgte durch die Täter ungefähr 1,5 Stunden zuvor eine Geldabhebung in der 85 km südlich von Znin gelegenen polnischen Stadt Sroda.


Die eingerichtete Sonderkommission "DaLy" bittet die Bevölkerung nun nochmals um Zeugenhinweise. Personen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Fahrzeug geben können, werden dringend gebeten, sich unter 0441/790-4115 bei der Polizei Oldenburg zu melden. Auch Personen, die in dem Zeitraum vom 24. Juni 2017 bis 28. Juni 2017 einen entsprechenden Ford Focus Kombi verliehen haben, werden gebeten, dieses mitzuteilen.

Wie bereits am 15. Februar berichtet, wurde das Fahrzeug der Danuta Lysien, ein Daimler-Benz E220, in der Richard-Dunkel-Straße in Bremen auf einem Pendlerparkplatz mit demontierten Kennzeichen abgestellt.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Polizeipräsident der Polizeidirektion Oldenburg, Johann Kühme, im Oktober 2017 eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro für Hinweise aussetzte, die zur Aufklärung des Verschwindens und im Falle einer Straftat zur Ermittlung des Täters führen.

(Siehe auch die Pressemitteilung der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland vom 05.07.2017, 16 Uhr, vom 10.07.2017, 15.29 Uhr, vom 15.02.2018, 14:01 Uhr sowie die Pressemitteilung der Polizeidirektion Oldenburg vom 27.10.2017, 10 Uhr; https://www.presseportal.de/blaulicht/s ... uta+Lysien )

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/diensts ... tion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68440/3946570
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)


Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“