Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)2019-Braunschweig: nach Unfall mit Kind geflüchtet-Foto des Autos

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5266
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2019-Braunschweig: nach Unfall mit Kind geflüchtet-Foto des Autos

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 9. Sep 2019, 18:04

09.09.2019 – 14:53

Polizei Braunschweig
POL-BS: Nach Unfall mit Kind - Autofahrer entfernt sich unerlaubt
POL-BS: Nach Unfall mit Kind - Autofahrer entfernt sich unerlaubt

Unfall.jpg

Bild-Infos Download

Braunschweig (ots)

08.09.2019, 11.50 Uhr Braunschweig, Kramerstraße

Zu einer Flucht nach einem Verkehrsunfall mit einem Kind kam es am späten Sonntagvormittag.

Eine Frau kam zu dieser Zeit mit ihrem dreijährigen Enkel vom Spielplatz an der Ekbertstraße. In Höhe der Einmündung Odastraße lief das Kind plötzlich zwischen den parkenden Autos hindurch auf die Straße.

Ein bislang unbekannter Autofahrer, der mit einem BMW älteren Baujahrs aus Richtung Ekbertstraße kam, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, so dass der Junge auf die Straße geschleudert wurde.

Der Fahrer des Unfallwagens, der nach Angaben der Zeuginnen südländischen Typs und leicht untersetzt mit grau gesträhntem Haar war, stieg kurz aus seinem Fahrzeug aus. Nach einer kurzen Bemerkung zu einer Zeugin stieg er jedoch wieder in seinen Wagen und fuhr in Richtung Frankfurter Straße davon.

Das Kind wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte es zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Einer 24-jährigen Zeugin gelang es, ein Foto von dem flüchtenden Fahrzeug zu fertigen. Von dem Kennzeichen ist lediglich bekannt, dass es mit "GF" für die Stadt Gifhorn begann. Wer Hinweise zu dem abgebildeten Fahrzeug oder dessen Fahrer geben kann wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0531/476-3935 mit dem Verkehrsunfalldienst in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4370321
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)“