2013-Suche nach Pierre Pahlke

Moderatoren: Patty, Hercules, senia54

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1361
http://phpbb3styles.net
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

2013-Suche nach Pierre Pahlke

Ungelesener Beitrag von senia54 »

Vermisstenfall Pierre: Die letzte Hoffnung ist Aktenzeichen XY

Von Stephanie Grimme

Seit September 2013 wird Pierre Pahlke vermisst. Die Polizei hat die Ermittlungskommission eingestellt, weil nicht mehr genügend Hinweise vorliegen. Aber es gibt noch eine Hoffnung: Mit Hilfe der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" soll in den nächsten Monaten international nach dem geistig behinderten jungen Mann gefahndet werden.

Der 21-jährige Pierre wird seit September vermisst
pierre100_v-TeaserAufmacher.jpg
pierre100_v-TeaserAufmacher.jpg (24.63 KiB) 8857 mal betrachtet
Mit diesem Foto sucht die Polizei seit Monaten nach Pierre

Pierres Zimmer bleibt frei
weiter im Link...


http://www1.wdr.de/studio/essen/themade ... re100.html
link ist weg!
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Suche eingestellt

Ungelesener Beitrag von senia54 »

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

bei e110

Ungelesener Beitrag von senia54 »

original.jpg
original.jpg (30.54 KiB) 8854 mal betrachtet
http://www.e110.de/index.cfm?event=page ... 6&id=73353
link ist weg!
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Aktenzeichen XY ungeloest Spezial vom 21.05.2014

Ungelesener Beitrag von senia54 »

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken


Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Die Grossmutter denkt immer an Pierre

Ungelesener Beitrag von senia54 »

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Neues Bild

Ungelesener Beitrag von senia54 »

Pierre-Pahlke.jpg
Pierre-Pahlke.jpg (29.15 KiB) 7960 mal betrachtet
http://www.derwesten.de/staedte/essen/g ... 28803.html
Dateianhänge
Pierre-Pahlke2.jpg
Pierre-Pahlke2.jpg (5.23 KiB) 7957 mal betrachtet
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 2037
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich

Kripo ermittelte in Amsterdam

Ungelesener Beitrag von Hercules »

Die verzweifelte Großmutter hat einen Privatdetektiv angeheuert. Dieser fand im Rotlichtmilieu Zeugen, die den vermissten Enkel erkannt haben wollen.

Weiter im Link:
http://www.derwesten.de/staedte/essen/v ... 07982.html

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1361
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Vor 3 Jahren verschwand Pierre Pahlke

Ungelesener Beitrag von senia54 »

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken


Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5076
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist

seit 4 Jahren vermisst

Ungelesener Beitrag von Patty »

Der Fall Pierre Pahlke: Hoffnung auf ein Wiedersehen lebt

Martin Schroers
14.09.2017 - 06:00 Uhr

https://www.waz.de/staedte/essen/der-fa ... 15607.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
Manchmal flüstert ein Glücksmoment: ich kann nicht so lange bleiben, aber lege Dir eine Erinnerung in Dein Herz.

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5076
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist

Seit 5 Jahren vermisst

Ungelesener Beitrag von Patty »

Pierre Pahlke aus Essen ist seit fünf Jahren verschwunden

Jörg Maibaum
17.09.2018 - 06:00 Uhr


Essen. Die Großmutter von Pierre Pahlke gibt die Hoffnung auf ein Wiedersehen nicht auf: „Ich spüre, dass er lebt.“ Es gibt aber keine neuen Hinweise.

Vera Pann seufzt. Ja natürlich, sagt die 74-Jährige, sie wisse, warum die Zeitung an diesem Sonntagmittag bei ihr in Leithe anruft. Um einmal mehr zu erfahren, wie es ihr geht, ob sie vielleicht doch etwas Neues weiß, sich womöglich die Polizei bei ihr oder ihrem Mann Wolfgang gemeldet und gesagt hat, wo ihr Enkel stecken könnte, der heute vor fünf Jahren spurlos verschwand.

Vera Pann schüttelt den Kopf: Nein, es gibt keine Neuigkeiten zu Pierre Pahlke, dem geistig behinderten jungen Mann aus der Heimstatt Engelbert, der als 21-Jähriger das letzte Mal am 17. September 2013 zwischen 19.15 und 20 Uhr im Penny Markt an der Ernestinenstraße in Frillendorf gesehen worden war, bevor sich seine Spur verlor.
Eine enge Beziehung zu den Großeltern

„Ich spüre, dass er lebt.“ Dieses Gefühl hat Vera Pann auch nach all den Jahren der quälenden Ungewissheit darüber, was Pierre widerfahren sein könnte, bis heute nichts und niemand nehmen können. Zu lebendig sind die Erinnerungen an ihren Enkel, der auf den vielen Bildern in der Wohnung immer gegenwärtig ist. Er pflegte eine enge Bindung zu ihnen und seine Großeltern zu ihm. Pierres Mutter ist bei seiner Geburt gestorben, der Junge lebte fortan mit einer Behinderung durch Sauerstoffmangel.

https://www.nrz.de/staedte/essen/pierre ... 43751.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)
Manchmal flüstert ein Glücksmoment: ich kann nicht so lange bleiben, aber lege Dir eine Erinnerung in Dein Herz.

Antworten

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“