Unbekannte Tote in Deutschland ab 20142017-Buldern: Toter männlicher Säugling in Müllsack gefunden

Moderatoren: Patty, senia54, Hercules


Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: 2017-Buldern: Toter Säugling in Müllsack gefunden

Ungelesener Beitrag von Hercules » So 24. Sep 2017, 10:34

POL-MS: Toter Säugling in Parkanlage entdeckt
23.09.2017 – 22:13
Münster/Dülmen (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, Polizei Coesfeld und Polizei Münster

Am späten Samstagnachmittag (23.09., 17:15 Uhr) entdeckten Passanten in der Parkanlage des Schloß Buldern an einer Teichanlage in einem Müllsack eine Kinderleiche im Säuglingsalter. Nach ersten Erkenntnissen liegt der Todeszeitpunkt bereits einige Zeit zurück. "Wir stehen ganz am Anfang der Ermittlungen und können noch keine Angaben zum Todeszeitpunkt oder der -ursache machen. Auch das Alter und das Geschlecht sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht feststellbar. Erst eine Obduktion wird uns darüber Klarheit geben", erklärte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Wir haben vorsorglich eine Mordkommission eingerichtet, um die gesamten Umstände des Ablebens des Kindes aufzudecken".

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode

E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3743162

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4992
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Es ist ein Junge - Zeugen gesucht

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 25. Sep 2017, 19:22

POL-COE: Dülmen, Buldern/ Polizei sucht Zeugen nach Fund des toten Säuglings
25.09.2017 – 17:15

Coesfeld (ots) - Nachtrag zur Pressemitteilung "Toter Säugling in Parkanlage entdeckt" (ots, 23.09.2017, 22.13 Uhr)

Am Sonntag (24.09.) wurde der in Dülmen-Buldern aufgefundene tote Säugling im Institut für Rechtsmedizin der Universitätsklinik Münster obduziert. Dabei wurde festgestellt, dass es sich bei dem Leichnam um einen neugeborenen Jungen handelt. "Hinweise auf erkennbare, äußere Gewalteinwirkung konnten nicht erlangt werden. Die Ermittlungen zur Todursache und zum Todeszeitpunkt dauern an", erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Die Herkunft des kleinen Jungen ist noch unbekannt.

Möglicherweise hat die Kindesmutter die Schwangerschaft verdrängt, verleugnet oder verheimlicht und wurde von dem Geburtsgeschehen überrascht. Vielleicht befand sich die Mutter des noch namenlosen Babys in einer ausweglosen Situation und benötigt deshalb Hilfe. Im Zusammenhang mit dem Auffinden des toten Säuglings bittet die Polizei um Mithilfe:

1. Wem ist ein Mädchen oder eine Frau aufgefallen, die sich in den letzten Monaten verändert hat. Dies könnte sich durch auffällige Gewichts zu- oder abnahmen, Veränderungen des Kleidungsstils, Vermeidung von Sport oder anstrengenden Tätigkeiten und einem sozialen Rückzug gezeigt haben?

2. Wer hat Wahrnehmungen im Bereich des Fundortes des Schlosses Buldern gemacht, die im Zusammenhang mit dem toten Säugling stehen könnten?


Hinweise, die auch diskret behandelt werden können, bitte an die Polizei unter der Rufnummer 02594 7930. Für Medienauskünfte steht Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Rufnummer 0172 2913810 zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6006/3744797
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Mutter ermittelt

Ungelesener Beitrag von Hercules » Mi 27. Sep 2017, 16:07


Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Unbekannte Tote in Deutschland ab 2014“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast