unklare Todesfälle in Deutschland2001/2016: Peggy Knobloch wurde tot aufgefunden-DNA-Spuren gefunden

bitte hier die deutschen Fälle posten

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1521
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2001/2016: Peggy Knobloch wurde tot aufgefunden-DNA-Spuren gefunden

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mi 12. Nov 2014, 23:04

seit-fast-13-jahren-wird-peggy-knobloch-vermisst.jpg
Die Geschichte eines Skandals
01.04.2014, 17:53 Uhr | Ulrich Weih , t-online.de
Fall Peggy: Die Geschichte eines Skandals. Seit fast 13 Jahren wird Peggy Knobloch vermisst (Quelle: dpa)
Seit fast 13 Jahren wird Peggy Knobloch vermisst (Quelle: dpa)

Peggy Knobloch verschwand am 7. Mai 2001 im oberfränkischen Lichtenberg - spurlos. Es gab keinerlei Hinweise, keine Zeugen, nicht einmal die Leiche des neunjährigen Mädchens wurde gefunden. In einem umstrittenen Prozess verurteilte das Landgericht Hof schließlich den geistig behinderten Ulvi Kulac im April 2004 wegen Mordes zu lebenslanger Haft.


weiter im link....

http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... ndals.html
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1521
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Ermittlungen gegen Verdächtige eingestellt!

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mi 18. Feb 2015, 18:39

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Entlassung aus Psychiatrie

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 19. Mär 2015, 18:15

Oberlandesgericht Bamberg Ulvi Kulac kommt Ende Juli frei

Ulvi Kulac kommt Ende Juli aus der geschlossenen Psychiatrie Bayreuth frei. Das hat das Oberlandesgericht Bamberg beschlossen. Eine weitere Unterbringung des 37-Jährigen sei unverhältnismäßig.

Stand: 19.03.2015
Ulvi Kulac | Bild: picture-alliance/dpa

Das Oberlandesgericht (OLG) hat damit das Urteil des Landgerichts Bayreuth vom 9. Januar 2015 revidiert. Damals hatte das Gericht nach einer Überprüfung angeordnet, dass Kulac bis auf weiteres im Bezirkskrankenhaus Bayreuth bleiben muss. Dort ist er seit 2001 wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern untergebracht. Angesichts des bereits dreizehneinhalb Jahre andauernden Freiheitsentzugs von Kulac sei eine weitere Unterbringung aber unverhältnismäßig, so das Oberlandesgericht.
Im Anschluss betreute Unterbringung
Ulvi Kulac beim Urteil im Peggy-Prozess am Landgerichts Bayreuth am 14. Mai 2014 | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Fall Peggy Gericht spricht Ulvi Kulac frei

weiter im link...
http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... i-100.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1907
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Aktenzeichen XY ungelöst rekonstruiert den Fall Peggy

Ungelesener Beitrag von Hercules » So 22. Mär 2015, 20:12

Alles wieder offen: Aktenzeichen XY ungelöst rekonstruiert den Fall Peggy
Von Katharina Ritzer
SCHWARZENBACH/BAYREUTH. Alles ist wieder offen im Fall Peggy seit dem Freispruch für Ulvi K. im vergangenen Jahr. Anlass für die Macher der TV-Sendung Aktenzeichen XY ungelöst, den Fall aufzugreifen. In diesen Tagen wird gedreht, mit Schauspielern der Bayreuther Theatergruppe Brandenburger Kulturstadl. Und auch ein Stadtrat ist mit von der Partie.

Neue Zeugenhinweise soll der Beitrag über den Fall Peggy bringen, der derzeit im Auftrag von Aktenzeichen XY ungelöst produziert wird. Rekonstruiert wird der Tag von Peggys Verschwinden. Damals, am 7. Mai 2001, machten sich die Neunjährige und ihre Mutter, gespielt von Melanie Fraas, im Badezimmer fertig. Kameramann Marcus von Kleist hält die Szene fest. Foto: Ritzer + MEHR BILDER >>
Neue Zeugenhinweise soll der Beitrag über den Fall Peggy bringen, der derzeit im Auftrag von Aktenzeichen XY ungelöst produziert wird. Rekonstruiert wird der Tag von Peggys Verschwinden. Damals, am 7. Mai 2001, machten sich die Neunjährige und ihre Mutter, gespielt von Melanie Fraas, im Badezimmer fertig. Kameramann Marcus von Kleist hält die Szene fest. Foto: Ritzer
Seit dem 7. Mai 2001 ist Peggy Knobloch aus Lichtenberg verschwunden. Die Neunjährige wurde auf dem Heimweg von der Schule das letzte Mal gesehen, um 13.15 Uhr. Seither fehlt von dem Mädchen jede Spur. Nachbar Ulvi K. wurde 2004 wegen Mordes an Peggy verurteilt, in der Wiederaufnahme des Falls im vergangenen Jahr wurde er jedoch freigesprochen. Nun beginnen die Ermittlungen von vorne.
Seit dem Freispruch von Ulvi K. ist alles wieder offen

weiter im link....
http://www.nordbayerischer-kurier.de/na ... t-den-fall

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Suche nach Schulranzen

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 28. Apr 2015, 12:37

28.04.2015 Lichtenberg/Pirk
peggy-suche-talsperre-pirk-104~_v-img__3__4__xl_-f4c197f4ebda83c772171de6efadd3b29843089f.jpg
Bildquelle in diesem Link
http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... r-100.html



Ermittlungen im Fall Peggy K.: Polizei sucht mit Tauchern nach Schulranzen in der Talsperre Pirk
Polizei
Foto: Ursula Hildebrand
Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth lassen seit Montag, 27. April, in der Talsperre Pirk (Sachsen) mit Tauchern der Bayerischen Bereitschaftspolizei nach einem Schulranzen suchen. Diese Maßnahme dient dem zweifelsfreien Ausschluss einer Spur aus den Ermittlungen der Sonderkommission "Peggy I", wird jedoch aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse als wenig erfolgsversprechend eingeordnet.

weiter im link...

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/r ... 578,302963
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

erfolglose Suche nach Schulranzen - Filmfall bei "Wo ist mein Kind" bei Aktenzeichen xy am 03.06.2015

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 29. Apr 2015, 18:18

Mordfall Peggy
Suche nach Schulranzen erfolglos beendet

Die Suche nach dem Schulranzen der vermissten Peggy an der Talsperre Pirk in Sachsen ist beendet worden. Was die Taucher aus dem Stausee zutage förderten, dürfte die Aufklärung des Falles Peggy aber wenig voranbringen.

Stand: 29.04.2015

weiter im link...
http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... r-100.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Ulvi K. aus Psychiatrie entlassen

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 1. Aug 2015, 22:15

Ulvi Kulac aus Psychiatrie entlassen

Nach 14 Jahren ist Ulvi Kulac aus der Psychiatrie entlassen worden. Nun soll er in einem Heim für behinderte Menschen wohnen. Kulac war voriges Jahr vom Vorwurf des Mordes an Peggy aus Lichtenberg freigesprochen worden.

Stand: 31.07.2015

http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... h-100.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1521
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Haag will nach Peggy graben, da wo er damals einen Mann ein Loch hat ausgraben sehen!

Ungelesener Beitrag von senia54 » Di 6. Okt 2015, 23:03

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Wurde Peggy gefunden?

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 4. Jul 2016, 07:23

Fall Peggy
Vermutlich sterbliche Überreste von Peggy gefunden

Im Fall des vor 15 Jahren verschwundenen Mädchens Peggy Knobloch deutet sich eine spektakuläre Wende an: Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks sind Knochen aufgetaucht, die auf das verschwundene Mädchen hindeuten könnten.

Von: Annerose Zuber

Stand: 04.07.2016 |Bildnachweis

http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... n-100.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1521
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

weitere Infos

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mo 4. Jul 2016, 07:36

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Höchstwahrscheinlich ist es Peggy

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 4. Jul 2016, 14:01

04.07.2016, PP Oberfranken

Sterbliche Überreste stammen höchstwahrscheinlich von Peggy Knobloch

OBERFRANKEN / THÜRINGEN. Die am Samstagnachmittag in einem Waldgebiet im thüringischen Landkreis Saale-Orla aufgefundenen Skelettknochen stammen höchstwahrscheinlich von der 2001 verschwundenen neunjährigen Peggy Knobloch. Dies ergaben die ersten rechtsmedizinischen Untersuchungen und Erkenntnisse am Fundort. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth und die Kriminalpolizei Bayreuth mit einer Sonderkommission (SOKO) führen die Ermittlungen im Fall des verschwundenen Kindes fort.

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Bayreuth

Ein Pilzsammler fand am Samstag in einem Waldstück zwischen Nordhalben (Lkr. Kronach) und Rodacherbrunn (Lkr. Saale-Orla) Skelettteile auf und alarmierte die Polizei. Bei einer ersten Inaugenscheinnahme der Polizeibeamten bestätigte sich der Verdacht, dass es sich um menschliche Knochen handelt. Die Kriminalpolizei Saalfeld leitete umgehend die notwendigen Maßnahmen vor Ort ein und sperrte den Fundort ab. Am Sonntag begannen Einsatzkräfte der thüringischen Bereitschaftspolizei mit der akribischen Absuche des Areals. Spezialisten der Spurensicherung waren ebenfalls im Einsatz. Die Suchmaßnahmen und damit im Zusammenhang stehende kriminalpolizeiliche Maßnahmen mit zahlreichen Einsatzkräften dauern an.

Frühzeitige Einbindung der oberfränkischen Ermittlungsbehörden

Auf Grund der räumlichen Nähe zu Lichtenberg informierten die thüringischen Kollegen frühzeitig Beamte der bestehenden Ermittlungsgruppe Peggy und die Staatsanwaltschaft Bayreuth. Oberfränkische Kriminalbeamte sind seit Samstag in die Ermittlungen mit eingebunden und auch am Fundort eingesetzt. Insbesondere unterstützten die Ermittler die thüringischen Kollegen mit ihren Erkenntnissen im Fall Peggy.

Die im Zuge der durchgeführten polizeilichen Maßnahmen aufgefundenen Knochenreste werden im Institut für Rechtsmedizin in Jena auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Gera am Montag untersucht. Nach den bisherigen Erkenntnissen stammen die sterblichen Überreste höchstwahrscheinlich von der am 7. Mai 2001 verschwundenen Peggy Knobloch. Im Bereich des Fundorts sichergestellte Gegenstände deuten ebenfalls auf das Mädchen hin. Daraufhin intensivierten die Staatsanwaltschaft Bayreuth und die Kriminalpolizei Bayreuth wieder ihre Ermittlungen, die seit geraumer Zeit noch gegen Unbekannt geführt werden. Belastbare Hinweise zur Todesursache liegen den Ermittlungsbehörden allerdings noch nicht vor. Die entsprechenden Untersuchungen dauern noch an.

Ermittlungsgruppe wird zur Sonderkommission

Die bereits seit 2012 agierende Ermittlungsgruppe bei der Kriminalpolizei Bayreuth wurde heute personell und organisatorisch zur SOKO Peggy erweitert und steht unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Bayreuth. Die Sonderkommission führt der Leiter der Kriminalpolizei Bayreuth, Kriminaloberrat Uwe Ebner.

Die Auswertung zahlreicher Spuren, sich daraus ergebende Vernehmungen und weitere kriminalpolizeiliche Maßnahmen sind jetzt die nächsten Ermittlungsschritte der SOKO Peggy und der Staatsanwaltschaft.

http://www.polizei.bayern.de/news/press ... tml/244213
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Die Pressekonferenz zum Nachlesen

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 4. Jul 2016, 20:49

Fall Peggy: Die Pressekonferenz der Ermittler zum Nachlesen

http://www.nordbayern.de/region/pegnitz ... -1.5318895
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1521
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Polizei glaubt nicht an Wald als Tatort

Ungelesener Beitrag von senia54 » Di 5. Jul 2016, 07:52

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Peggy ist tot

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 5. Jul 2016, 16:14

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4922
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Suche doch nicht zu Ende

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 6. Jul 2016, 18:27

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „unklare Todesfälle in Deutschland“