gefundene mögliche Straftäter/in gegen Leib und Leben (keine Sexualdelikt)2018-Essen: 17j. Mädchen hinterrücks niedergeschlagen-Foto- und Videofahndung-Festnahmen

müssen auch immer baldigst gelöscht werden!

Moderatoren: senia54, Patty, Hercules, senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5230
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2018-Essen: 17j. Mädchen hinterrücks niedergeschlagen-Foto- und Videofahndung-Festnahmen

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 19. Apr 2018, 18:28

POL-E: Essen: Polizei Essen sucht jetzt mit Bildern nach den feigen Räubern-wir berichteten- Fotos+ Video- Junge Männer schlugen ahnungsloses Mädchen hinterrücks nieder
19.04.2018 – 15:31




Wer kennt diese Männer?
Bild-Infos Download

Ein Dokument

Bitte ruft das Video über den Link auf. Danke.

VideoUbahnÜberfallklein.pdf
PDF - 10,0 MB

Essen (ots) - 45127 E- Stadtkern: Feige und hinterrücks gingen Freitagmittag (13. April, 12.30- 13 Uhr) zwei Räuber in der Essener Innenstadt vor. Wir berichteten darüber am 16. April. Zur Klärung der Tat suchte die Polizei auch nach einem Helfer mit seinem Hund, der sich inzwischen bei der Polizei gemeldet hat.

Die beiden jungen Männer verfolgten das 17-jährige Mädchen bereits im Bereich Rottstraße und Pferdemarkt bis zur U-Bahnhaltestelle "Viehofer Platz" an der Schützenbahn. Unbemerkt von der jungen Frau zerschlugen sie hinterrücks eine Glasflasche auf ihrem Kopf. Obwohl deutlich benommen, stürzte sie entgegen unserer ersten Meldung nicht zu Boden, sondern wehrte sich erfolgreich gegen ihre Angreifer. Überrascht und auch selber von der körperlichen Verteidigung ihres "Opfers" getroffen, ließen sie von ihr ab und suchten ihr Heil in der Flucht.

Der ermittelnde Kriminalbeamte der Ermittlungsgruppe Jugend hat, wie berichtet, inzwischen Videoaufnahmen aus Überwachungskameras sichern können. Der Essener Staatsanwalt ließ seinen Antrag beim Amtsrichter im Nebengebäude genehmigen, mit dem die Polizei nun öffentlich nach den beiden Verdächtigen sucht. Auf dem Video ist ein Ausschnitt des Angriffs und auf den beiden Bildern die Räuber im Detail zu erkennen. Hinweise zur Identifizierung oder zu ihren momentanen Aufenthaltsorten nimmt die Polizei rund um die Uhr unter der zentralen Rufnummer des Polizeipräsidiums Essen 0201- 8290 entgegen./Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3921458
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5230
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

1 Festnahme

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 20. Apr 2018, 13:49

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5230
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

U-Haft angeordnet

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 21. Apr 2018, 12:26

POL-E: Essen - Waltrop - Herne: Polizei fahndet nach brutalen Räubern - Ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft
20.04.2018 – 17:20

Essen (ots) - Stadtgebiete: Nach der gestern eingerichteten Öffentlichkeitsfahndung konnte die Essener Polizei bereits heute Morgen (20. April) einen dringend Tatverdächtigen festnehmen. Er wurde am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Am helllichten Tag hatte sich der brutale Überfall am vergangenen Freitag (13. April) im U-Bahn-Bereich des Viehofer Platzes ereignet. Einer von zwei Tätern zerschlug eine Glasflasche auf dem Kopf einer 17-jährigen Essenerin und versuchte anschließend gemeinsam mit einem Komplizen, der jungen Frau den Rucksack zu entreißen. Die heftige Gegenwehr des Mädchens und das beherzte Einschreiten eines Passanten trieben die Angreifer letztendlich in die Flucht.

Wir berichteten am 16. und am 19. April.

Nach der gestrigen Öffentlichkeitsfahndung konnten die Ermittler der EG Jugend bereits heute Morgen einen dringend Tatverdächtigen (15) in Waltrop festnehmen. Der Jugendliche lebt in Herne und ist nicht nur der Essener Polizei bereits hinlänglich bekannt.

In seiner Vernehmung bestritt er die Tat.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der mutmaßliche Räuber heute dem Haftrichter vorgeführt, welcher Untersuchungshaft anordnete.

Die Fahndung nach dem ersten mutmaßlichen Täter (auf dem veröffentlichten Bild rechts zu sehen) wird hiermit zurückgenommen. Die Ermittlungen hinsichtlich eines Komplizen dauern an. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/3922628
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5230
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Festnahmen

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 25. Apr 2018, 18:02

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5230
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2018-Essen: 17j. Mädchen hinterrücks niedergeschlagen-Foto- und Videofahndung-Festnahmen

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 26. Apr 2018, 18:41

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „gefundene mögliche Straftäter/in gegen Leib und Leben (keine Sexualdelikt)“