Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)2019-Hamburg-Harburg: Mord an Mohamed J. -Zeugenaufruf

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5323
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2019-Hamburg-Harburg: Mord an Mohamed J. -Zeugenaufruf

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 16. Jan 2019, 19:36

POL-HH: 190116-1. Zeugenaufruf nach Tötungsdelikt in Hamburg-Harburg
16.01.2019 – 12:10

Hamburg (ots) - Zeit: 15.01.2019, 19:17 Uhr Ort: Hamburg-Harburg, Lüneburger Straße

Gestern Abend wurde ein schwer verletzter Mann auf der Straße aufgefunden. Der 48-Jährige erlag seinen Verletzungen später im Krankenhaus. Aufgrund der Verletzungen ist von einem Tötungsdelikt durch eine bislang unbekannte Person auszugehen. Die Mordkommission hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen sprachen gestern Abend Passanten die Besatzung eines Funkstreifenwagens an und baten um Hilfe. Ein Mann lag schwer verletzt auf der Straße. Er wies multiple Verletzungen im Gesicht und im Bereich des Oberkörpers auf. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort war der Mann bei Bewusstsein, jedoch nicht ansprechbar.

Der 48-Jährige wurde unter Reanimationsbedingungen in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht, wo er kurz darauf an den schweren Verletzungen verstarb.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Am Tatort erfolgten umfangreiche Tatortarbeiten durch die Mordkommission sowie Spurensicherungsmaßnahmen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Hinweise zu den Geschehnissen oder zu verdächtigen Beobachtungen im Umfeld gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286 - 56789 zu melden oder an jeder Polizeidienststelle.

Jo.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Laura John
Telefon: 040/4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4167577
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5323
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2019-Hamburg-Harburg: 48j. Mann getötet-Zeugenaufruf

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 16. Jan 2019, 19:40

Mysteriöse Bluttat in Fußgängerzone Apotheker (48) in Harburg totgeschlagen

16.01.19, 07:48 Uhr

https://www.mopo.de/hamburg/polizei/mys ... n-31885164
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5323
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2019-Hamburg-Harburg: 48j. Mann getötet-Zeugenaufruf

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 16. Jan 2019, 19:43

Stand: 16.01.2019 17:10 Uhr - Lesezeit: ca.2 Min.
Mann in Harburg getötet: Polizei sucht Zeugen

Nach dem Tod eines 48 Jahre alten Mannes in Hamburg-Harburg hat die Mordkomission die Ermittlungen übernommen. Die Polizei sucht Zeugen der Gewalttat. Der 48-Jährige war am Dienstagabend in einer seiner Wohnungen in der Lüneburger Straße mit einer Axt angegriffen und tödlich verletzt worden. Der oder die Täter müssen mit großer Wucht auf den 48-Jährigen eingeschlagen haben, heißt es bei der Polizei. Der Geschäftsmann erlitt Dutzende Schläge und Hiebe in das Gesicht. Zudem wurde ihm ein Finger abgetrennt.

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... lt512.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5323
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Tatortabsuche

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 17. Jan 2019, 14:19

Stand: 17.01.2019 13:22 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min.
Axt-Mord: Polizei sucht Tatort erneut ab

Einen Tag nach dem gewaltsamen Tod eines 48 Jahre alten Mannes in Hamburg-Harburg hat die Polizei am Donnerstag erneut den Tatort in der Lüneburger Straße abgesucht. Dabei wurden verdächtige Kleidungsstücke aus Mülleimern sichergestellt. Details dazu wurden bislang nicht bekannt. Die Beamten haben noch keine heiße Spur. "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte eine Polizeisprecherin.

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... lt514.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5323
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Zeugenaufruf

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 18. Jan 2019, 16:40

18.01.2019 – 14:58

Polizei Hamburg
POL-HH: 190118-2. Zeugenaufruf nach Tötungsdelikt in Hamburg-Harburg (siehe hierzu PM 190116-1.)

Hamburg (ots)

Tatzeit: 15.01.2019, 19:17 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Lüneburger Straße

Im Rahmen der Ermittlungen zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil eines 48-Jährigen in Hamburg-Harburg haben sich Hinweise auf zwei unbekannte Personen ergeben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten.

Die Ermittler fragen daher:

Wer hat am Nachmittag des 15.01.2019 im Bereich Harburger Rathausstraße zwei Personen gesehen, die gemeinsam in Richtung Lüneburger Straße gegangen sein sollen?

Die Personen werden wie folgt beschrieben:

- auffallender Größenunterschied zwischen beiden Personen
- dunkle Bekleidung und dunkle Mützen
- eine Person führte ein Beil mit sich, die zweite Person einen großen Hammer


Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu den beiden Personen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040-4286-56789 zu melden oder bei einer Polizeidienststelle.

Lew.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Finn Lewin
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4170054
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)


Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)“