Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)2017-Goldbach: 16j. Mezgin Nassan ist tot-Fotofahndung nach Hashem Nassan (Vater)

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1447
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2017-Goldbach: 16j. Mezgin Nassan ist tot-Fotofahndung nach Hashem Nassan (Vater)

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mo 22. Mai 2017, 19:50

gfjfj.jpg
gfjfj.jpg (5.7 KiB) 5689 mal betrachtet
Bereits seit Anfang Mai wird die 16-jährige Mezgin Nassan aus Goldbach im Landkreis Aschaffenburg vermisst. Die Hintergründe ihres Verschwindens sind noch vollkommen unklar.
Am 4. Mai meldeten sich Angehörige bei der Polizei und meldeten, dass die 16-Jährige nicht nach Hause gekommen war und auch telefonisch nicht erreichbar ist. Die eingeleiteten Fahndungen der Polizei führten bislang nicht zum Erfolg.
Mezgin Nassan stammt aus Syrien und besuchte die Berufsschule in Aschaffenburg. Sie hat ein altersgemäßes Aussehen, eine schlanke Figur, schwarze schulterlange glatte Haare. Über die Bekleidung, die sie bei ihrem Verschwinden trug, liegen keine Erkenntnisse vor.
Wer hat Mezgin seit Anfang Mai gesehen? Die Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06021/857-1732.

http://www.focus.de/regional/bayern/suc ... 66739.html
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Weiterhin vermisst

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 24. Mai 2017, 15:18

16-jährige Schülerin weiterhin vermisst - Umfangreiche Suchmaßnahmen

ASCHAFFENBURG UND LKR. ASCHAFFENBURG. Die 16-jährige Mezgin Nassan aus Goldbach wird weiterhin vermisst. Die Hintergründe des Verschwindens sind weiterhin unklar. Die Ermittlungen führt die Kripo Aschaffenburg. Im Laufe des Mittwochs werden umfangreichere Suchmaßnahmen durchgeführt.

mn.jpg

Zum Vergrößern bitte klicken
Flugblatt
Foto: Polizei

Wie bereits berichtet, hatten sich Angehörige am 04.05.2017 bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass Mezgin nicht nach Hause gekommen sei und auch telefonisch nicht erreichbar wäre. Die Beamten leiteten in der Folge Ermittlungen zum Aufenthaltsort der Minderjährigen ein, die bis dato noch nicht zum Erfolg geführt haben. Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen, da zwischenzeitlich auch nicht mehr ausgeschlossen werden kann, dass der 16-Jährigen etwas zugestoßen ist.

Am Mittwochvormittag führten die Beamten im Bereich der Berufsschule Aschaffenburg Befragungen von Schülerinnen und Schülern durch. Auch Flugblätter wurden verteilt (siehe Anlage).

Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass sich Mezgin am Main zwischen Berufsschule und Volksfestplatz aufgehalten haben könnte. Dort werden im Laufe des Mittwochs u.a. unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und mit Unterstützung der Aschaffenburger und der Wasserwacht umfangreichere Suchmaßnahmen stattfinden.

Zur Beschreibung der Vermissten liegen keine neuen Erkenntnisse vor. Mezgin Nassan stammt aus Syrien und besuchte die Berufsschule in Aschaffenburg. Sie hat ein altersgemäßes Aussehen, eine schlanke Figur, schwarze schulterlange glatte Haare. Über die Bekleidung, die sie bei ihrem Verschwinden trug, ist weiterhin nichts bekannt.
Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Mezgin seit Anfang Mai gesehen hat, Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden. Anbei auch ein aktuelles Foto der Vermissten.

Audiodatei

http://www.polizei.bayern.de/content/2/ ... st2-mz.mp3
O-Ton des Pressesprechers Michael Zimmer; Dauer: 1:37 Min. ( .mp3 )


Bereits erstellte Pressemeldung

16-jährige Schülerin vermisst - Polizei bittet um Hinweise
Bericht vom 22.05.2017

http://www.polizei.bayern.de/unterfrank ... tml/261486
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2017-Suche nach 16j. Mezgin Nassan

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 26. Mai 2017, 19:33

Polizei beendet Suche in Kompostieranlage

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat ihre Suchaktion auf dem Gelände der Kompostieranlage bei Wernfeld eingestellt. Beamte hatten dort nach Hinweisen für den Verbleib von Mezgin Nassan gefahndet. Von der Syrerin fehlt seit drei Wochen jede Spur.

Stand: 26.05.2017 |Bildnachweis

Suche.jpg

http://www.br.de/nachrichten/unterfrank ... g-100.html
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)


Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Suche erfolglos

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 31. Aug 2017, 18:23

Aktion mit Hunden und Tauchern – Wieder kein Fund
Aschaffenburg
Mittwoch, 05.07.2017 - 19:01 Uhr

http://www.main-echo.de/regional/franke ... 05,4715143
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Mezgin Nassan ist tot

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 19. Dez 2018, 15:31

Nach Skelettfund - 16-jährige Schülerin identifiziert - Öffentlichkeitsfahndung nach Hashem NASSAN - Ermittlungskommission eingerichtet

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 19.12.2018

ASCHAFFENBURG. Nach intensiven Ermittlungen anlässlich des Skelettfundes am Findberg können Kripo Aschaffenburg und Staatsanwaltschaft jetzt nähere Angaben zur Identität machen. Demnach handelt es sich um die seit Mai 2017 vermisste 16-jährige Mezgin Nassan. Die Fahndung nach Hashem Nassan, dem Vater der Schülerin, läuft wegen des Verdachts eines versuchten und eines vollendeten Tötungsdeliktes auf Hochtouren.

Wie bereits berichtet, hatten Spaziergänger am Sonntagmittag (09.12.2018) abseits des Weges die sterblichen Überreste eines Menschen entdeckt und die Polizei verständigt. Unverzüglich wurden intensive Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg zur Identität, der Liegedauer und der Todesursache eingeleitet. Aufgrund rechtsmedizinischer Untersuchungen konnte zwischenzeitlich zweifelsfrei die Identität der Verstorbenen geklärt werden. Die Ermittlungen laufen wegen des Verdachts eines Gewaltverbrechens. Weitere Angaben zum Obduktionsergebnis und zur Auffindesituation können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden.

Bei der skelettierten Person handelt es sich demnach um eine seit 04. Mai 2017 vermisste 16-jährige Schülerin Mezgin Nassan aus dem Landkreis Aschaffenburg. Angehörige hatten sie an jenem Donnerstagmittag bei der Polizei als vermisst gemeldet, nachdem sie nach der Berufsschule nicht nach Hause gekommen war. Die Kripo hatte in der Folgezeit u.a. mit Flugblättern nach der syrischen Jugendlichen an der Berufsschule gefahndet. Außerdem waren großangelegte Suchaktionen mit einem Polizeihubschrauber und Tauchern von Bereitschaftspolizei und Feuerwehr im Bereich der Aschaffenburger Ebertbrücke ergebnislos durchgeführt worden.

Im dringenden Verdacht, für den Tod des Mädchens verantwortlich zu sein, steht ihr jetzt 44 Jahre alter Vater, Hashem Nassan. Nach ihm wird bereits seit Anfang Juni 2017 mit Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags zum Nachteil des 23-jährigen damaligen Freundes der 16-Jährigen gefahndet. Der Tatverdächtige soll sich damals in der Nacht zum Freitag (02.06.2017) mit dem 23-Jährigen am Aschaffenburger Floßhafen getroffen und ihn mit einer Stichwaffe im Halsbereich schwer verletzt haben. Der 23-Jährige, ebenfalls syrische Staatsangehörige, war von Anwohnern gefunden und vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert worden. Die nach der Tat unverzüglich eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben bis jetzt ohne Ergebnis.

Inwiefern das Treffen bzw. die Tat in der Nacht etwas mit dem damaligen Verschwinden der 16-Jährigen zu tun haben, ist weiterhin Gegenstand der Ermittlungen der zehnköpfigen EKO „Rucksack“. Teil dieser Ermittlungen ist in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg auch der Tatverdacht gegen den 44-Jährigen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes zum Nachteil seiner 16-jährigen Tochter.

Darüber hinaus besteht gegen Hashem Nassan auch ein internationaler Haftbefehl zur Vollstreckung einer Gesamtfreiheitsstrafe von neun Monaten, die das Amtsgericht Aschaffenburg durch Urteil vom 17.05.2017, rechtskräftig seit 23.05.2017, gegen ihn verhängt hat. Das Amtsgericht Aschaffenburg hatte Hashem Nassan für schuldig befunden, seine Tochter Mezgin im Mai und Juni 2016 geschlagen und ihr dabei Hämatome zugefügt und in einem dieser Fälle auch bedroht zu haben.
Polizei und Staatsanwaltschaft bitten jetzt erneut um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 06021/857-1732 und fragen:



Wer kann Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort von Hashem Nassan machen?


Er ist 44 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß, hat eine kräftige Figur, dunkelbraunes Haar und Geheimratsecken. Er könnte sich im Ausland, aber auch in Deutschland aufhalten.

Wer hat die vermisste 16-jährige Schülerin am Donnerstag, den 04.05.2017, im Bereich der Berufsschule in der Seidelstraße in Aschaffenburg oder des gegenüberliegenden Norma-Parkplatzes oder auch danach noch gesehen?

Wer hat am und um den 04.05.2017 Beobachtungen im Bereich der Findbergstraße in Haibach gemacht?

Wem ist im Bereich des Findbergs oder der Berufsschule ein dunkelblauer Peugeot 206 aufgefallen?

Wer kannte die 16-Jährige und kann sonstige sachdienliche Angaben machen?



hn1.jpg
Hashem Nassan


Auto.jpg
Hashem Nassan dunkelblauer Peugeot 206


hn2.jpg
Hashem Nassan

Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Download des Bildes bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Download des Bildes bitte klicken


Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Download des Bildes bitte klicken



Audiodatei

https://www.polizei.bayern.de/content/2 ... dio-mz.mp3

O-Ton des Pressesprechers Michael Zimmer; Dauer: 2:23 Min. ( .mp3 / 2 MB )


Bereits erstellte Pressemeldung

Spaziergänger findet menschliches Skelett - Ermittlungen laufen - Durchsuchung eines Waldstücks
Bericht vom 16.12.2018

https://www.polizei.bayern.de/news/pres ... tml/289928

https://www.polizei.bayern.de/news/pres ... tml/290067
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Aktenzeichen xy ungelöst am 09.01.2019

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 9. Jan 2019, 19:26

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Aktenzeichen xy vom 09.01.2019

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 10. Jan 2019, 21:37

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2017-Goldbach: 16j. Mezgin Nassan ist tot-Fotofahndung nach Hashem Nassan (Vater)

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 24. Jan 2019, 20:18

24.01.2019, PP Unterfranken
Ermittlungen im Mordfall Mezgin Nassan – Nachbarschaftsbefragung in Haibach/Grünmorsbach am Mittwoch

weiter im Link:

https://www.polizei.bayern.de/news/pres ... tml/291679
Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Kriminalreport

Ungelesener Beitrag von Patty » So 10. Feb 2019, 20:06

Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianische Weisheit)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gesuchte mögliche Straftäter/in, gegen Leib und Leben(kein Sexualdelikt)“