Seite 1 von 1

2016/2017-Hagen:33 bis 35-jährigen Mann wegen versuchten Doppelmordes gesucht

Verfasst: Di 24. Jan 2017, 15:46
von senia54
POLIZEI HAGEN

POL-HA: Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Doppelmord in Menden - Mordkommission der Hagener Polizei benötigt Hinweise

pol-ha-oeffentlichkeitsfahndung-nach-versuchtem-doppelmord-in-menden-mordkommission-der-hagener-poli.jpg
"Der Gesuchte trat bereits mit zwei verschiedenen Identitäten (Dragan SPAJIC und Martin SAVIC) bei deutschen Behörden in Erscheinung und könnte derzeit auch weitere bislang noch unbekannte Identitätspapiere nutzen"
**************************
Hagen (ots) - (Menden / Hagen) - Die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Hagener Mordkommission ermitteln derzeit gegen einen zirka 33 bis 35-jährigen Mann wegen versuchten Doppelmordes. Er wird zusammen mit Mittätern verdächtigt, in der Nacht vom 24. auf den 25.11.2016 in ein Einfamilienhaus in Menden, Ortsteil Platte Heide, eingebrochen zu sein. Dort wurden die 84-jährigen Hauseigentümer durch die Täter mit körperlicher Gewalt zur Herausgabe von Wertgegenständen gezwungen. Im Anschluss wurden die Opfer gefesselt und geknebelt zurückgelassen. Ohne eine zufällige Rettung wären die beiden Senioren vermutlich verstorben. Bei der Tat wurden auch zwei scharfe Kurzwaffen samt Munition gestohlen. Der Gesuchte trat bereits mit zwei verschiedenen Identitäten (Dragan SPAJIC und Martin SAVIC) bei deutschen Behörden in Erscheinung und könnte derzeit auch weitere bislang noch unbekannte Identitätspapiere nutzen. Er hat eine schlanke Statur und ist zirka 1,81 Meter groß.
Die Mordkommission fragt:
Wer hat den mutmaßlichen Täter in den vergangenen Monaten im Märkischen Kreis gesehen?
Wer kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort machen?
Sachdienliche Hinweise bitte an die Mordkommission der Polizei Hagen, Telefon 02331 - 986 2066 oder jede andere Polizeidienststelle!
Bitte nicht an die gesuchte Person herantreten, da sie bewaffnet sein könnte!
Rückfragen bitte an:
Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/3542902