Ungeklärte Morde an Erwachsenen 2010-20192017-Mord an Klaus Jüterbock

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1897
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2017-Mord an Klaus Jüterbock

Ungelesener Beitrag von Hercules » So 10. Sep 2017, 15:23

Zeugen gesucht:

Wer kennt Klaus JÜTERBOCK?
Wer kann Angaben zu seinen Aufenthaltsorten in Berlin in den letzten Tagen machen?
Wer kennt Kontaktpersonen von Klaus JÜTERBOCK?
Wer hat in der Nacht von Donnerstag, dem 7. September 2017 zu Freitag, dem 8. September 2017 verdächtige Beobachtungen im Park Schloßstraße Ecke Grunewaldstraße gemacht?
Hinweise bitte an die 1. Mordkommission unter der Rufnummer (030) 4664-911111, per E-Mail unter lka111-hinweis@polizei.berlin.de sowie jede andere Polizeidienststelle.

https://www.berlinjournal.biz/obdachlos ... -ermordet/

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4724
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2017-Mord an Klaus Jüterbock

Ungelesener Beitrag von Patty » So 10. Sep 2017, 22:35

Toter im Park – 1. Mordkommission bittet um Mithilfe
Polizeimeldung vom 10.09.2017
Steglitz-Zehlendorf

kj.jpg
kj.jpg (11.13 KiB) 1910 mal betrachtet

Bildvergrößerung: Klaus Jüterbock
Klaus Jüterbock

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 2075

Mit der Veröffentlichung von Bildern bittet die 1. Mordkommission um Mithilfe. Bei dem Toten, der am Freitag, den 8. September 2017, in den frühen Morgenstunden in einem Park in Steglitz gefunden wurde, handelt es sich um den 47- jährigen wohnungslosen Klaus JÜTERBOCK, der vermutlich erst vor wenigen Tagen mit seinem Hund aus Rendsburg (Schleswig- Holstein) nach Berlin gekommen war. Markant sind unter anderem der rot/ blaue Schlafsack und der Hund des Verstorbenen.

Die Obduktion ergab, dass der 47-Jährige an Tuberkulose erkrankt war, so dass die Wahrscheinlichkeit besteht, dass der Täter oder die Täterin sich infiziert haben könnte. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dringend, sich an die 1. Mordkommission oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Schlafsack.jpg

Bildvergrößerung: Schlafsack des Verstorbenen
Schlafsack des Verstorbenen

Zu den Hintergründen der Tat bitten die Ermittler um Mithilfe:

Wer kennt Klaus JÜTERBOCK?
Wer kann Angaben zu seinen Aufenthaltsorten in Berlin in den letzten Tagen machen?
Wer kennt Kontaktpersonen von Klaus JÜTERBOCK?
Wer hat in der Nacht von Donnerstag, dem 7. September 2017 zu Freitag, dem 8. September 2017 verdächtige Beobachtungen im Park Schloßstraße Ecke Grunewaldstraße gemacht?



hund des verstorbenen.jpg

Bildvergrößerung: Hund des Verstorbenen
Hund des Verstorbenen

Hinweise bitte an die 1. Mordkommission unter der Rufnummer (030) 4664-911111, per e- Mail unter lka111-hinweis@polizei.berlin.de sowie jede andere Polizeidienststelle.

Erstmeldung Nr. 2055 vom 8. September 2017: Toter im Park – 1. Mordkommission bittet um Mithilfe
In den frühen Morgenstunden fanden Passanten einen toten Mann in Steglitz. Ersten Ermittlungen zufolge wurde der 47-Jährige Opfer eines Tötungsdeliktes. Die Fußgänger fanden ihn gegen 6.20 Uhr in einem kleinen Park an der Grunewaldstraße Ecke Schloßstraße. Eine für heute anberaumte Obduktion soll letztlich die Todesursache klären. Zu den Hintergründen der Tat ermittelt nun die 1. Mordkommission des Landeskriminalamtes, die zu der Sache um Mithilfe bittet.

https://www.berlin.de/polizei/polizeime ... 629005.php
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4724
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

5000 € Belohnung ausgesetzt

Ungelesener Beitrag von Patty » So 1. Okt 2017, 20:47

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Ungeklärte Morde an Erwachsenen 2010-2019“