Ungeklärte Morde an Erwachsenen 2010-20192018-Hannover: Mord an 63j. Frau - Tatverdächtiger festgenommen

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1521
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2018-Hannover: Mord an 63j. Frau - Tatverdächtiger festgenommen

Ungelesener Beitrag von senia54 » Fr 3. Aug 2018, 17:48

POLIZEIDIREKTION HANNOVER
POL-H: Nachtragsmeldung! Frauenleiche in Hannover gefunden - Kripo hat Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes aufgenommen
03.08.2018 – 11:54
pol-h-nachtragsmeldung-frauenleiche-in-hannover-gefunden-kripo-hat-ermittlungen-wegen-des-verdachts-.jpg
Foto Bild-Infos Download
Hannover (ots) - Am Dienstagvormittag, 31.07.2018, gegen 11:00 Uhr, haben Passanten auf einem Spielplatz an der Gartenstraße (Oststadt) eine Tote gefunden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes und sucht mit einem Bild der Toten Zeugen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten Passanten den leblosen Körper auf dem Spielplatz an der Gartenstraße entdeckt und die Polizei alarmiert. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Nachdem zunächst keine konkreten Hinweise auf ein Fremdverschulden vorlagen, ergab eine durchgeführte Obduktion, dass die 63-Jährige einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes (wir haben berichtet).

Die Kripo sucht nun mit einem Bild der Verstorbenen nach weiteren Zeugen.

Sie war etwa 1,60 Meter groß, von untersetzter Statur und hatte graue, nackenlange Haare. Zuletzt trug sie ein dunkles, ärmelloses Kleid sowie offene Damenschuhe und führte eine dunkle Handtasche mit sich.

Die Ermittler suchen weiterhin Zeugen, die die 63-Jährige zwischen Montag, 30.07.2018, 18:00 Uhr und Dienstag, 31.07.2018, 11:00 Uhr, insbesondere in der Gartenstraße, am Hauptbahnhof, am Raschplatz, an der Lister Meile oder am Weißekreuzplatz gesehen haben.

Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511 109-5555 beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden. /pu

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4024031

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/


https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4025594
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1904
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Re: 2018-Hannover: Mord an 63j. Frau - Tatverdächtiger festgenommen

Ungelesener Beitrag von Hercules » Di 7. Aug 2018, 17:31

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Frauenleiche in Hannover gefunden - Polizei nimmt Tatverdächtigen zu möglichem Tötungsdelikt fest
07.08.2018 – 14:45
Hannover (ots) - Am Dienstagmittag, 07.08.2018, gegen 11:50 Uhr, haben Zielfahnder der Polizeidirektion Hannover einen 44 Jahre alten Mann in Helmstedt festgenommen. Er steht im Verdacht, in der vergangenen Woche die 63-jährige Oststädterin auf einem Spielplatz an der Gartenstraße getötet zu haben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten Passanten den leblosen Körper am 31.07.2018, gegen 11:00 Uhr, auf dem Spielplatz an der Gartenstraße entdeckt und die Polizei alarmiert. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Nachdem zunächst keine konkreten Hinweise auf ein Fremdverschulden vorlagen, ergab eine durchgeführte Obduktion, dass die 63-Jährige einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte (wir haben berichtet).

Die akribische Ermittlungsarbeit der Kripo führte die Beamten auf die Spur des 44-Jährigen, der sich offenbar kurz nach dem Fund der Leiche nach Helmstedt abgesetzt hatte. Heute in der Mittagszeit klickten die Handschellen und die Zielfahnder nahmen den dringend tatverdächtigen Mann in Helmstedt fest.

Er soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die rechtsmedizinischen Untersuchungen zu den genauen Todesumständen des 63-jährigen Opfers und die weiteren Ermittlungen dauern an.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden weiterhin gebeten, sich unter der Rufnummer 0511 109-5555 beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden. /pu, schie

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4024031

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4025594

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Hannover
Oberstaatsanwalt Thomas Klinge
Telefon: 0511 347-3107

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell
THEMEN IN DIESER MELDUNG

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4028671

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Ungeklärte Morde an Erwachsenen 2010-2019“