alle aufgeklärten Tötungsdelikte sowie versuchte Tötungsdelikte2019-Sontheim/Brenz: 59j. Mann getötet-Festnahmen

nur aufgeklärte und versuchte Tötungsdelikte hier hinein posten!

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

2019-Sontheim/Brenz: 59j. Mann getötet-Festnahmen

Ungelesener Beitrag von Hercules » Mi 29. Mai 2019, 07:08

POL-UL: (HDH) Ellwangen/Sontheim - Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizei teilen mit: Zwei Männer stehen unter schwerem Verdacht /
Ulm (ots)

- Gemeinsame Pressemittteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen
und des Polizeipräsidiums Ulm
Nachdem ein Mann aus dem Kreis Heidenheim seit mehreren Tagen vermisst wird, ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei gegen zwei Verdächtige.

Mitte Mai meldete sich ein Zeuge bei einer bayerischen Polizeidienststelle. Er teilte mit, er mache sich Sorgen um einen Mitarbeiter seines Unternehmens. Der 59-Jährige aus dem Raum Sontheim/Brenz sei am Vortag nicht zu einem Gespräch erschienen. Außerdem sei er nicht erreichbar. Die bayerische Polizei leitete die Vermisstenanzeige an die Polizeidienstelle in Sontheim/Brenz weiter, worauf die Kriminalpolizei in Heidenheim und die Staatsanwaltschaft in Ellwangen die Ermittlungen aufnahmen. Nachdem sich der Verdacht auf ein Verbrechen erhärtete, bildete die Kriminalpolizei eine Sonderkommission. Diese stellte im Laufe ihrer Ermittlungen fest, dass ein 32-jähriger Mann und sein 54-jähriger Vater - beide aus dem Kreis Heidenheim - mit dem Verschwinden des 59-Jährigen in Verbindung stehen könnten. Nachdem sich der Verdacht weiter verdichtete, nahm die Polizei die beiden Beschuldigten in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Ellwangen fest. Im Zuge der Vernehmungen gestanden beide, den Vermissten bereits am 11. Mai 2019 getötet zu haben. An diesem Tag, so die Erkenntnisse der Polizei, wurde das Opfer auch zuletzt von Zeugen gesehen. Die Leiche des 59-Jährigen wurde bislang nicht gefunden. Deshalb sucht die Polizei seit Anfang der Woche an vielen Orten, insbesondere im Landkreis Heidenheim, nach dem mutmaßlich Getöteten.

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen hat am Dienstag gegen beide Beschuldigte den Erlass eines Haftbefehls wegen des Verdachts des Mordes beantragt.

Die beiden Festgenommenen werden heute dem zuständigen Richter am Amtsgericht vorgeführt. Die Suche nach der Leiche des 59-Jährigen dauert derweil noch an.

+++++++++

Armin Burger, Tel. 07961/81-313

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4283124

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1984
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

Leiche wurde wohl zerstückelt - Noch keine Leichenteile gefunden - aber Blut in einer Mülltüte

Ungelesener Beitrag von Hercules » Mi 29. Mai 2019, 07:32

UPDATE: 16.31 Uhr
Leiche tiefgefroren, zerstückelt
Informationen der Deutschen Presse-Agentur zufolge gaben die Verdächtigen zu, die Leiche erst tiefgefroren zu haben. Danach sei sie zerstückelt und entsorgt worden.

https://www.tag24.de/nachrichten/heiden ... ei-1080941

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1428
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

menschliche Überreste gefunden!

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mi 29. Mai 2019, 17:25

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5200
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Geständnisse

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 31. Mai 2019, 16:04

Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5200
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

3. Festnahme - zwei weitere Tötungsdelikte wahrscheinlich

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 31. Mai 2019, 16:05

31.05.2019 – 15:54

Polizeipräsidium Ulm
POL-UL: (HDH) Ellwangen/Sontheim - Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizei teilen mit: Dritter Beschuldigter in Untersuchungshaft /

Ulm (ots)

- Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und
des Polizeipräsidiums Ulm

Im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen Tod eines 59-Jährigen aus dem Raum Sontheim/Brenz haben Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizei die Ermittlungen ausgeweitet.

Am Mittwoch wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen ein Haftbefehl gegen einen 30-jährigen Beschuldigten erlassen. Dieser ist der Sohn des 54-Jährigen und der Bruder des 32-Jährigen, gegen die bereits am Dienstag Haftbefehl erlassen wurde und die beide im dringenden Verdacht stehen, den seit Mitte Mai 2019 vermissten 59-Jährigen getötet zu haben. Diese Tat wird von dem 54-Jährigen und 32-Jährigen eingeräumt.

Im Rahmen der Ermittlungen ergab sich dann der Verdacht, dass es im Umfeld der Familie zum Verschwinden von zwei weiteren Personen aus dem Kreis Heidenheim gekommen war. Hierbei handelt es sich um den früheren Schwiegersohn des 54-Jährigen. Dieser soll im Jahr 2008 im Alter von 22 Jahren verschwunden sein. Außerdem wird seit 2014 der spätere Freund der Tochter des 54-Jährigen vermisst. Dieser war damals 38 Jahre alt.

Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen sind die beiden vermissten Personen jeweils ebenfalls Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Für eine mutmaßliche Tat bezüglich des 2008 Verschwundenen steht der älteste der drei Beschuldigten allein im Verdacht, während die Tat aus 2014 unter Umständen durch alle drei Beschuldigte gemeinsam begangen wurde.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Tod des 59-Jährigen gehen die Ermittler inzwischen davon aus, dass Teile seiner Leiche gefunden wurden. Zunächst war eine umfangreiche Suche nach der Leiche eingeleitet worden. Die Polizei suchte auch auf dem Gelände von Müllentsorgungsfirmen, zumal davon auszugehen war, dass Teile der Leiche entlang der A7 im Müll entsorgt wurden. Die jetzt gefundenen Leichenteile wurden im Garten eines Hauses entdeckt, das der Familie der Verdächtigen gehört. Haus und Grundstück wurden inzwischen beschlagnahmt.

Die Ermittlungen werden mit Hochdruck fortgeführt. Mit Rücksicht hierauf können daher aktuell keine weiteren Informationen veröffentlicht werden.

+++++++++ 0925927

Armin Burger, 07961/81-313

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4285699
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5200
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

59j. Mann identifiziert

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 5. Jun 2019, 19:46

Tötungsverdacht in Sontheim In Garten entdeckte Leichenteile identifiziert

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... r-100.html
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „alle aufgeklärten Tötungsdelikte sowie versuchte Tötungsdelikte“