Vermisste Erwachsene 2010-20192015-Suche nach Birgit Ameis

Moderatoren: Patty, senia54, Hercules

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1542
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2015-Suche nach Birgit Ameis

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mo 7. Sep 2015, 22:50

3,w=650,c=0.bild.jpg
VON SIMONE WINDHOFF
Lohmar/Frankfurt/Hahn – Wurde Birgit Ameis das Opfer eines Verbrechens?
Jetzt hat die Kripo Koblenz gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und der Polizei Siegburg und Bonn die Ermittlungen in dem geheimnisvollen Vermisstenfall aufgenommen.
2,w=559,c=0.bild (1).jpg
Der Wagen, ein roter Renault, wurde am 11. April gefunden
Foto: Polizei
Birgit Ameis (54) wird seit dem 4. April (Ostersamstag) vermisst. Die Mutter von 3 erwachsenen Kindern hatte an diesem Tag ihren Dienst im Tower am Flughafen Frankfurt-Hahn wie immer um 7 Uhr beendet. Sie ging vermutlich in das Gebäude 669 des Flughafens, um anschließend mit ihrem roten Renault (SU-UA 256) nach Hause zu fahren.
Dort kam sie nie an!
VergrößernNur 1,1, Kilometer von Birgit Ameis Arbeitsstelle wurde ihr Auto gefunden
Nur 1,1, Kilometer von Birgit Ameis Arbeitsstelle wurde ihr Auto gefunden
2,w=559,c=0.bild (3).jpg
Foto: .
VERMISST
  • Wer hat Frau Ameis am Tag ihres Verschwindens oder danach gesehen?
    Wer hat den roten Renault auf dem Parkplatz des Gemeindehauses Lautzen- hausen stehen sehen und wann?
    Wer hat in der Woche vom 4.4. bis 11.4.2015 auf diesem Parkplatz geparkt?
    Wer hat Personen auf dem Parkplatz oder im Bereich des Gebäudes 669 gesehen, die mit dem Verschwinden der Frau Ameis in Verbindung stehen könnten?


  • Frau Ameis ist etwa 165 cm groß und schlank. Sie ist Brillenträgerin und trägt längeres, dunkles Haar, in der Regel offen.
    Über ihre Bekleidung zum Zeitpunkt des Verschwindens liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.


Ihre Familie in Lohmar hatte Ostersonntag eine Vermisstenanzeige erstattet. Nach einer ersten Öffentlichkeitsfahndung wurde ihr Wagen am 11. April gegen 10.45 Uhr auf einem Parkplatz des Gemeindehauses in Latzhausen/Hunsrück gefunden. Nur einen Kilometer von ihrer Arbeitsstelle entfernt.
Doch von Birgit Ameis fehlt nach wie vor jede Spur. Da keine Hinweise auf eine Suizidgefährdung vorliegen, müssen Fahnder und Familie mit dem Schlimmsten rechen. Ein Unglücksfall oder ein Verbrechen können nicht ausgeschlossen werden.

Das Fahndungsplakat
Foto: Polizei
Die Polizei geht jetzt mit einem Fahndungsplakat an die Öffentlichkeit.
Hinweise bitte an die Polizeiwache Hahn, 06543-9810, die Kripo Koblenz, 0261-103- 2690, oder jede andere Polizeidienststelle.
http://www.bild.de/regional/frankfurt/f ... .bild.html
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1542
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Polizeilink kommt noch

Ungelesener Beitrag von senia54 » Mo 7. Sep 2015, 22:51

die Polizeiseite wird gerade bei der Polizei RLP bearbeitet
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5048
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

seit 6 Monaten vermisst

Ungelesener Beitrag von Patty » So 4. Okt 2015, 19:13

Vermisst seit Ostern Die schwierige Suche nach Birgit Ameis

Seit einem halben Jahr wird Birgit Ameis aus Lohmar vermisst. Die 54-Jährige kehrte an Ostern von ihrem Dienst am Hunsrück-Flughafen Hahn nicht nach Hause zurück. Die Ermittlungen werden jetzt noch einmal forciert.


Bedienung des Players für Screenreader:

Video 'Seit sechs Monaten kein Hinweis auf Birgit Ameis' starten
http://swrmediathek.de/player.htm?show= ... 26b975f2e6
Video herunterladen (7,04 MB | mp4)

1:31 min | Heute | 18.00 Uhr | SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz
Mehr Info
Seit sechs Monaten kein Hinweis auf Birgit Ameis

Die Ermittler hätten nach wie vor keine erfolgversprechenden Hinweise, was mit der Frau passiert sein könnte, teilte der Leitende Oberstaatsanwalt Michael Brandt von der zuständigen Staatsanwaltschaft in Bad Kreuznach dem SWR auf Nachfrage mit. Die 54-Jährige bleibe spurlos verschwunden. Der "Ermittlungshorizont" werde daher nun ausgeweitet.

So will die Polizei in den kommenden Wochen wieder gezielt Menschen anschreiben, die am Osterwochenende am Flughafen waren. Rund 1.000 solcher Briefe hat die Sonderkommission der Polizei Koblenz bereits verschickt, an mögliche Zeugen in Deutschland, der EU und auch China. Die Ermittler gehen davon aus, dass die 54-Jährige nicht freiwillig verschwunden ist.

Eine bunte, blau-weiß-rote Strickmütze, wie sie die vermisste Birgit Ameis oft trug
Muetze.jpg
Eine bunte, blau-weiß-rote Strickmütze, wie sie die vermisste Birgit Ameis oft trug

Birgit Ameis war am Karsamstag nach ihrem Dienst am Flughafen Hahn gegen 07.00 Uhr in ihr Auto gestiegen. Im Laufe des Tages wurde sie von ihren Angehörigen in Lohmar in Nordrhein-Westfalen zurückerwartet. Doch dort kam sie nie an. Am Ostersonntag meldete ihr Ehemann sie als vermisst. Ihr Auto wurde kurz darauf in Lautzenhausen gefunden. Die Suche nach Birgit Ameis mit Hubschraubern und Spürhunden blieb aber ohne Erfolg.

Auch wenn ihr Verschwinden nun schon ein halbes Jahr her ist: Die Polizei hofft nach wie vor auf Hinweise im Fall Birgit Ameis. Zuständig ist die Kripo Koblenz unter der Telefonnummer 0261/103-2690. Hinweise nimmt aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Nur wenige Vermisste bleiben für längere Zeit verschwunden

Vermisstenfälle in Deutschland sind nicht selten. Das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden führt eine sogenannte Verbunddatei "Vermisste / unbekannte Tote", in der z.B. alle Vermisstenfälle aus den einzelnen Bundesländern gespeichert sind. Nach BKA-Angaben laufen in die Datei täglich etwa 250 bis 300 Fahndungen neu ein. Etwa die Hälfte der Fälle erledigt sich jedoch innerhalb der ersten Woche. Nach einem Monat liegt die "Aufklärungsquote" bereits bei 80 Prozent.

Der Anteil der Personen, die länger als ein Jahr vermisst werden, liegt bei etwa drei Prozent aller Fälle. Das seien aktuell etwa 300, wie das BKA auf SWR-Anfrage bestätigte. Sind als vermisst gemeldete Personen gefunden worden, wird der entsprechende Eintrag in der Verbunddatei gelöscht.

Im Fall Birgit Ameis bleibt der Eintrag erst einmal bestehen, unter Umständen noch viele Jahre. Denn eine Personenfahndung läuft bis zu 30 Jahre.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/r ... index.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)


Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5048
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2015-Suche nach Birgit Ameis

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 3. Dez 2015, 18:57

Der Polizeilink ist wieder online:


Birgit Ameis spurlos verschwunden
vermisste Birgit Ameisvermisste Birgit Ameis
Name: Ameis

Vorname: Birgit

Geschlecht: weiblich

Tatort: Flugplatz Hahn/ Lautzenhausen

Tatzeit: 4. April 2015

Status der Person: Vermisste Person

Personenbeschreibung/besondere Hinweise:
Birgit Ameis ist etwa 165 cm groß, schlank und trägt längere, Dunkel Haare.

Sachverhaltsbeschreibung:

Seit Karsamstag, 4. April 2015, wird die 54 Jahre alte Birgit Ameis aus Lohmar vermisst.
Sie beendete an diesem Tag, 7.00 Uhr morgens, ihren Dienst am Flughafen Hahn. Nach Zeugenangaben wollte sie nach einer Ruhepause in einem dafür vorgesehenen Raum des Gebäudes 667 am Flughafen, mit ihrem Auto nachhause fahren. Dort kam sie jedoch nicht an.
Am Samstag, 11.4.2015, wurde der Pkw von Birgit Ameis, ein roter Renault Senic, in Lautzenhausen, Mühlenweg, auf dem Parkplatz des Gemeindehauses gefunden werden.
Birgit A.jpg
Birgit Ameis in SportkleidungBirgit Ameis in Sportkleidung

aufgefundener Pkw in Lautzenhausenaufgefundener Pkw in Lautzenhausen
Helfen Sie der Polizei

Gesuchte Hinweise
• Wer hat Frau Ameis am Tag ihres Verschwindens oder danach gesehen?
• Wer hat den roten Renault auf dem Parkplatz des Gemeindehauses stehen sehen, wann?
• Wer hat in der Woche vom 4.4.2015 bis 11.4.2015 auf diesem Parkplatz geparkt?
• Wer hat Personen auf dem Parkplatz, im Bereich des Gebäudes 667 gesehen, die mit dem Verschwinden der Frau Ameis in Verbindung stehen könnten?
Hinweise bitte an die Kripo Koblenz, Soko Hahn, 0261/ 103-0, die Polizeiwache Hahn, Telefon 06543/ 981-0 oder jede andere Polizeidienststelle

Zuständige Dienststelle
Ihre Hinweise senden Sie bitte an ppkoblenz.flz.poststelle@polizei.rlp.de


Autor Zir
Herausgeber PP Koblenz, Pressestelle
Aktualisierungsdatum 24.08.2015

http://www.polizei.rlp.de/internet/nav/ ... der=mc.htm
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5048
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Fluggäste wurden und werden angeschrieben

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 9. Dez 2015, 13:14

POL-PPKO: Vermisste Birgit Ameis - Soko Hahn lässt nicht locker
09.12.2015 – 09:57
POL-PPKO: Vermisste Birgit Ameis - Soko Hahn lässt nicht locker
Leider immer noch keine Spur haben die Ermittler der Kriminaldirektion Koblenz von der seit Karsamstag, 4. April 2015, vermissten Birgit Ameis.
Bild-Infos Download

Koblenz/ Lautzenhausen/ Fluglatz Hahn (ots) - Leider immer noch keine Spur haben die Ermittler der Kriminaldirektion Koblenz von der seit Karsamstag, 4. April 2015, vermissten Birgit Ameis.

Zur Erinnerung: Die 54 Jahre alte Frau aus Lohmar hatte an diesem 4. April, morgens gegen 7.00 Uhr, ihren Dienst an ihrer Arbeitsstätte am Flughafen Hahn/Hunsrück beendet und wurde im Laufe des Tages von ihren Angehörigen zuhause zurück erwartet. Dort kam sie allerdings nie an und bleibt bis heute verschwunden.

Durch erste öffentliche Fahndungsmaßahmen wurde das Auto der Birgit Ameis am Samstag, 11. April 2015, auf einem Parkplatz in Lautzenhausen gefunden. Bei der Kriminaldirektion Koblenz, die zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen hatte, wurde Soko "Hahn" gegründet, die mit bis zu 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter Hochdruck an der Suche nach der vermissten Frau arbeitete und auch noch arbeitet.

Im Rahmen dieser Ermittlungsarbeit wurden nun insgesamt 2744 Fluggäste angeschrieben, die laut Passagierlisten am 4. April 2015 vom Hahn aus starteten oder auch dort ankamen. Die Schreiben mit Fotos von Birgit Ameis und ihrem Auto gingen rund um die Welt, in deutscher, englischer, russischer oder französischer Sprache. Die Angeschriebenen wurden um Hinweise gebeten, da die Möglichkeit besteht, dass Fluggäste die Vermisste am Flugplatz gesehen oder Vorfälle beobachtet haben, die mit dem Verschwinden in Zusammenhang stehen könnten.

Über 100 Personen haben sich bisher bei den Ermittlern zurückgemeldet -leider ohne den entscheidenden Hinweis. Die Polizei lässt aber auch zukünftig nicht locker. Sie wartet auf weitere Rückmeldungen, die es dann auszuwerten gilt und wartet auch noch auf weitere Passagierlisten, die zwar angefordert sind, bisher noch nicht übermittelt wurden. Gegebenenfalls werden weitere Fluggäste angeschrieben.

Auch wenn das Verfahren noch so aufwendig ist, da die Passagierlisten i. d. R. nur aus Vor- und Nachnamen bestehen und die Anschriften in Kleinarbeit und unter Mitarbeit vieler ausländischer Polizeibehörden zu ermitteln sind, geben die Mitarbeiter der Soko nicht auf und hoffen jeden Tag auf den entscheidenden Tipp. Zeugen können sich nach wie vor mit der Kriminaldirektion Koblenz, Soko Hahn, unter der Telefonnummer 0261/103-0, die Polizeiwache Hahn unter 06543/981-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2018
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117715/3197765
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)


Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 5048
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 2015-Suche nach Birgit Ameis

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 10. Okt 2016, 01:27

Was geschah mit Birgit Ameis? 09. Oktober 2016 15:02 Uhr

Eine Frau verschwindet

Und es gibt keine Spur. Nichts. Die Ermittler werden dennoch nicht aufgeben. Denn sie gehen von einem Verbrechen aus.

Von Anette Lache

http://www.stern.de/panorama/stern-crim ... 92658.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)



Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 2010-2019“