Seite 3 von 4

Weitere Prozesstermine

Verfasst: Sa 13. Feb 2016, 22:49
von Patty

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

https://lg-wiesbaden-justiz.hessen.de/i ... w=true.htm

Seit 2 Jahren vermisst

Verfasst: Do 18. Feb 2016, 21:45
von Patty
Britta Beauvais - seit 2 Jahren vermisst und die Eltern wissen nicht, wo ihre Tochter ist.


Bild
Kerzen Jappy Bilder - GBPics Online

Britta B. war psychisch weder schwer krank noch erkennbar suizidgefährdet

Verfasst: Di 23. Feb 2016, 20:55
von Patty
Nachrichten Wiesbaden
23.02.2016
Prozess „Mord ohne Leiche“: Britta B. war psychisch weder schwer krank noch erkennbar suizidgefährdet
Von Wolfgang Degen

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 664268.htm

Plädoyers werden gehalten

Verfasst: Fr 26. Feb 2016, 13:19
von Patty
Plädoyers am Freitag: Prozess "Mord ohne Leiche" in Wiesbaden geht in die Endphase
Von Wolfgang Degen

WIESBADEN - Es ist ein Fall, der auch bundesweit für Aufsehen gesorgt hat – der Fall Britta B.. Begonnen hatte er im Februar 2014 erst als Vermisstenfall, der dann zum Kriminalfall wurde. Seit Juni 2015 verhandelt das Schwurgericht in Wiesbaden den Fall, angeklagt ist der Ehemann. Ihm wird Totschlag vorgeworfen. In der Öffentlichkeit gilt der Fall gleichwohl als „Mord ohne Leiche“. Am Freitagnachmittag beginnen um 14 Uhr die Plädoyers von Staatsanwaltschaft, der Nebenklage und der Verteidigung. Als Nebenkläger sind die Eltern der Verschwundenen zugelassen.

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 673288.htm

Lebenslange Haft gefordert

Verfasst: Fr 26. Feb 2016, 23:46
von Patty
Prozess um Mord ohne Leiche in Wiesbaden: Staatsanwalt fordert lebenslange Freiheitsstrafe
Von Wolfgang Degen

WIESBADEN - Eine lebenslange Freiheitsstrafe fordert die Staatsanwaltschaft im Prozess „Mord ohne Leiche“. Nach 30 Tagen Beweisaufnahme stehe zweifelsfrei fest, dass der jetzt 40-jährige Emmanuel B. am Abend des 16. Februar 2014 seine Frau Britta im Haus in Schlangenbad-Wambach getötet habe.

Bild
Karte

Es sei ein besonders schwerer Fall des Totschlags, sagte Staatsanwalt Klaus Heimann-Trosien. Eine Tat, die „in der Nähe von mindestens zwei Mordmerkmalen“ anzusiedeln sei. Und zwar bei Habgier und bei niedrige Beweggründe. Der Geschäftsmann habe seine Frau umgebracht, die Leiche zerstückelt und entsorgt. Es sei ein ungeheuerliches Geschehen, so Heimann-Trosien.

Das Verschulden wiege in diesem Fall des Totschlags so schwer wie das eines Mörders. Die Tat sei von einer besonderen Verwerflichkeit geprägt gewesen. Es gebe aus Sicht der Staatsanwaltschaft „ein ganzes Motivbündel“. Im Vordergrund habe ein Gedanke gestanden. „Er wollte seine Frau loswerden“. Vor Gericht habe man einen Angeklagten erlebt, der einen „kalten Eindruck“ gemacht habe, „als würde ihn das nicht besonders jucken“.


http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 676925.htm

Nächster Prozesstag

Verfasst: Mo 29. Feb 2016, 23:03
von Patty
Nächster Prozesstermin: 07. März 2016 um 10:30 Uhr

Dann sollen die Plädoyers der Verteidigung des Angeklagten gehalten werden.

Urteilsverkündung am 11.03.2016

Verfasst: Mi 2. Mär 2016, 19:45
von Patty
Prozess um Mord ohne Leiche in Wiesbaden: Urteilsspruch am 11. März
Von Wolfgang Degen

WIESBADEN - Im Fall „Mord ohne Leiche“ hat die Schwurgerichtskammer des Wiesbadener Landgerichts einen neuen Termin für die Urteilsverkündung festgelegt.

Bild
Karte

Die Richter wollen ihre Entscheidung am Freitag, 11. März, ab 13 Uhr, verkünden. Am Freitag vergangener Woche hatten Staatsanwaltschaft und Nebenklage plädiert und eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert.


"Er hat seine Frau wie Müll entsorgt"

Sie sahen es als zweifelsfrei erwiesen an, dass der Geschäftsmann Emmanuel B. am Abend des 16. Februar 2014 seine Ehefrau in Schlangenbad-Wambach vorsätzlich getötet habe. Eine Leiche wurde nie gefunden. In der Beweisaufnahme des Indizienprozesses erhärtete sich der Verdacht, dass der 40-Jährige die Leiche zerstückelt und dann entsorgt hat.

Für die Staatsanwaltschaft ein besonders schwerer Fall des Totschlags, nahe an den Mordmerkmalen Habgier und niedrige Beweggründe. Die Nebenklage spricht von Mord, der Angeklagte habe sein Frau „entsorgt wie Müll“. Die Verteidigung hatte sich am vergangenen Freitagabend entgegen der Absprache zum Plädoyer außer Stande gesehen. Unter anderem war das mit „Hunger und Durst“ nach einem langen Arbeitstag begründet worden. Dieses Plädoyer soll nun am Montag, 7. März, ab 10.30 Uhr gehalten werden.

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 688954.htm

Termin 07.03.16 verschoben

Verfasst: Fr 4. Mär 2016, 10:06
von Patty
Nachrichten Wiesbaden
04.03.2016
Eine Richterin erkrankt: Plädoyer der Verteidigung im Prozess "Mord ohne Leiche" verschoben
Von Wolfgang Degen

WIESBADEN - Im Fall "Mord ohne Leiche" muss das für kommenden Montag vorgesehene Plädoyer der Verteidigung verschoben werden. Grund ist die Erkrankung einer Richterin des Schwurgerichts.

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 697574.htm

Heutiger Termin entfällt

Verfasst: Fr 11. Mär 2016, 10:14
von Patty

2 neue Termine

Verfasst: Mi 23. Mär 2016, 16:25
von Patty
Prozess um "Mord ohne Leiche" in Wiesbaden: Urteilsverkündung für 12. April geplant
Von Wolfgang Degen

WIESBADEN - Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts hat am Mittwoch für den Prozess „Mord ohne Leiche“ die weiteren Termine bekanntgegeben. Nach einer krankheitsbedingten Unterbrechung soll der Prozess am Freitag, 1. April, um 13 Uhr mit den Plädoyers der Verteidigung fortgesetzt werden. Das Urteil soll am Dienstag, 12. April, um 15 Uhr verkündet werden.

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 752704.htm

Plädoyers der Verteidigung

Verfasst: Fr 1. Apr 2016, 20:18
von Patty
Nachrichten Wiesbaden
01.04.2016
Prozess „Mord ohne Leiche“ in Wiesbaden: Verteidigung fordert Freispruch - "Motiv nicht zu sehen"
Von Wolfgang Degen

WIESBADEN - „Wo ist bitteschön das Motiv?“, sagten Hans-Dieter Henkel und Axel Küster am Freitagnachmittag immer wieder. Wenn es so etwas wie einen roten Faden in ihren Plädoyers geben sollte, dann ist es diese Frage. Sie selbst geben auch immer wieder die aus ihrer Sicht einzig denkbare Antwort: Emmanuel B. habe kein Motiv gehabt, seine Frau Britta vorsätzlich zu töten.

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 773310.htm

Heute Urteilssprechung!!

Verfasst: Di 12. Apr 2016, 09:00
von Patty
Prozesse
Prozess um "Mord ohne Leiche" vor dem Abschluss

12.04.2016, 02:38 Uhr | dpa
http://www.t-online.de/regionales/id_77 ... hluss.html

Urteil: 11 Jahre Haft

Verfasst: Di 12. Apr 2016, 17:40
von Patty

Nachtrag

Verfasst: Mi 13. Apr 2016, 13:45
von Patty
Zum Urteil im Fall "Mord ohne Leiche" in Wiesbaden: Ein Verbrechen und die Legenden
Von Wolfgang Degen

WIESBADEN - Die Lippen zusammengepresst. Nach außen keine Regung. Elf Jahre. Verurteilt wegen Totschlags. Emmanuel B. wirkt wie erstarrt. Die Blickrichtung immer nach links. Denn von dort kommen kurz darauf am späten Dienstagnachmittag im Schwurgerichtssaal von der Richterbank die Sätze, die seinen Plan anschaulich nachzeichnen. Seinen Plan eines Verbrechens. Den Plan seiner Legenden und Lügen, um das Verbrechen zu kaschieren.

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokale ... 805535.htm

Gespräch mit den Eltern

Verfasst: Fr 15. Apr 2016, 10:22
von Patty

Seit 4 Jahren vermisst

Verfasst: Do 8. Mär 2018, 19:26
von Patty
Kerze.jpg
Kerze.jpg (9.76 KiB) 4507 mal betrachtet