Seite 1 von 1

2017-Grefrath: Toter Säugling in Wohnung aufgefunden-Prozess-Urteil

Verfasst: Fr 13. Okt 2017, 19:26
von Patty
POL-VIE: Grefrath: Toter Säugling in Wohnung in Grefrath aufgefunden
13.10.2017 – 11:03

Grefrath: (ots) - Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Krefeld und Polizei Mönchengladbach:

"Am Donnerstagabend (12.10.2017) haben die Staatsanwaltschaft Krefeld und die Polizei Mönchengladbach aufgrund eines Verdachtes auf Kindstötung in Grefrath die Ermittlungen aufgenommen. Eine 23-jährige Frau kam am Donnerstagnachmittag mit Unterleibsblutungen in ein Krankenhaus im Kreis Viersen. Dort stellte sich heraus, dass sie kurz zuvor ein Kind geboren hatte. Die Polizei fand in der Wohnung der Frau einen leblosen männlichen Säugling auf. Die 23-Jährige konnte aufgrund ihres Gesundheitszustandes bislang nicht befragt werden. Die ersten Ermittlungen ergaben den Anfangsverdacht einer Kindstötung. Die Polizei Mönchengladbach hat eine Ermittlungskommission eingerichtet und eine rechtsmedizinische Untersuchung am heutigen Tag soll die Todesursache des Säuglings klären. Die Ermittlungen dauern an. (ha)"/ah (1291)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65857/3759842

Haftbefehl erlassen

Verfasst: Fr 13. Okt 2017, 19:31
von Patty
POL-MG: Fortschreibung der gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Krefeld und der Polizei Mönchengladbach: Toter Säugling in Wohnung in Grefrath aufgefunden
13.10.2017 – 15:32

Mönchengladbach (ots) - Wie bereits berichtet, ist am Donnerstag, den 12.10.2017 in einer Wohnung im Kreis Viersen die Leiche eines Säuglings aufgefunden worden, nachdem die Kindesmutter mit Unterleibsblutungen in ein Krankenhaus gekommen war. Die 23-jährige Frau hatte den Jungen kurz vorher alleine zu Hause geboren und musste aufgrund der eingetretenen Geburtsfolgen intensivmedizinisch behandelt werden. Die rechtsmedizinische Untersuchung des Leichnams am heutigen Tag ergab, dass von einem Tod durch Ersticken auszugehen ist. Die Staatsanwaltschaft Krefeld hat gegen die 23-Jährige einen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des Totschlags beantragt. Die Ermittlungen dauern an.(ha)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20
Fax: 02161/29 20 29
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/3760445

Prozess

Verfasst: Di 10. Apr 2018, 21:08
von Patty

Prozess

Verfasst: Fr 11. Mai 2018, 11:37
von Patty

Prozess

Verfasst: Do 24. Mai 2018, 19:05
von Patty

Prozess

Verfasst: Mo 28. Mai 2018, 21:51
von Patty

Prozess

Verfasst: Mo 11. Jun 2018, 19:13
von Patty

Urteil

Verfasst: Mo 16. Jul 2018, 17:27
von Patty