Gerichtsverfahren2017-Berlin-Neukölln: schwere Vergewaltigung - Fotofahndung nach 33j. Lybier Fatah C. - Festnahme - Prozess

Moderator: Patty

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4782
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

2017-Berlin-Neukölln: schwere Vergewaltigung - Fotofahndung nach 33j. Lybier Fatah C. - Festnahme - Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 24. Feb 2017, 20:26

Suche nach mutmaßlichem Vergewaltiger – Belohnung ausgelobt
Polizeimeldung vom 22.02.2017
Neukölln


Bildvergrößerung: Bild des Tatverdächtigen
Bild des Tatverdächtigen

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 0404

In Zusammenhang mit der Vergewaltigung der 48-jährigen Frau sucht die Polizei Berlin weiterhin nach Personen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort des mutmaßlichen Vergewaltigers Fatah CHINAN geben können. Nun hat die Staatsanwaltschaft Berlin eine Belohnung ausgesetzt.

Wie bereits gemeldet wird er dringend verdächtigt, am Donnerstag, den 9. Februar 2017, in einem Neuköllner Café eine Bedienung unter massiver Gewaltanwendung vergewaltigt zu haben. Dort hielt er sich zunächst als Gast auf, ehe er unvermittelt und mit äußerster Brutalität das arglose Opfer mit einer Flasche angriff. Im weiteren tumultartig verlaufenden circa 25-minütigen Kampfgeschehen griff er wiederholt zu verschiedenen Flaschen und setzte diese als Schlagwerkzeug ein. Trotz massiver Gegenwehr ließ er nicht ab.

Das Opfer wurde bei der Tat am Kopf und im Oberkörperbereich lebensbedrohlich verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Fatah CHINAN ist 33 Jahre alt, 1,68 m groß und von schlanker Statur. Mit einem weiteren Foto wenden sich die Ermittler an die Öffentlichkeit.


Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort von Fatah CHINAN machen?
Wer kennt Fatah CHINAN?

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, hat die Staatsanwaltschaft Berlin eine Belohnung von bis zu 2.000,- Euro (zweitausend EURO) ausgelobt.

Die Belohnung ist ausschließlich für Personen aus der Bevölkerung bestimmt, nicht für solche, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von Straftaten gehört. Personen, die an der Tat beteiligt waren, sind von einer Zuteilung ausgeschlossen. Die Verteilung der Belohnung findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 913 402, per Telefax an die Rufnummer (030) 4664 – 913 499, per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Bildvergrößerung: Bild des Tatverdächtigen
Bild des Tatverdächtigen

Erstmeldung Nr. 0353 vom 16. Februar 2017: Mutmaßlicher Vergewaltiger gesucht – Polizei bittet um Mithilfe


Mit der Veröffentlichung einer Videosequenz sowie eines Fotos sucht das Fachkommissariat des Landeskriminalamtes nach dem 33-jährigen libyschen Staatsangehörigen Fatah CHINAN.

Dieser wird dringend verdächtigt, am Donnerstag, den 9. Februar 2017, in Neukölln eine Frau unter massiver Gewaltanwendung vergewaltigt zu haben.

Die 48-Jährige wurde bei der Tat schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort von CHINAN machen?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 913402, per Telefax an die Rufnummer (030) 4664 – 913499, per E-Mail an lka134@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mit der Veröffentlichung einer Videosequenz sowie eines Fotos sucht das Fachkommissariat des Landeskriminalamtes nach dem 33-jährigen libyschen Staatsangehörigen Fatah CHINAN.


Videosequenz:

Videosequenz
Formate: video/mp4

http://www.berlin.de/polizei/polizeimel ... 62002a.mp4
Es folgen die Inhalte der rechten Seitenspalte

Der Polizeipräsident in Berlin

Pressearbeit

Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin
Zeugenaufrufe

Bitte richten Sie Ihre Hinweise zu Zeugenaufrufen an

die jeweils im Text der Meldung genannte Fachdienststelle,
eine andere Polizeidienststelle,
die Internetwache oder
das Bürgertelefon
(030) 4664-4664.

http://www.berlin.de/polizei/polizeimel ... 562002.php
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4782
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 10. Nov 2017, 22:49

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4782
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Prozess

Ungelesener Beitrag von Patty » So 12. Nov 2017, 18:50

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gerichtsverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast