Gerichtsverfahren2016-Hirblingen: Beate N. und Elke W. (Doppelmord)-Festnahme Waldemar N.-Prozess

Moderator: Patty

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1477
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

2016-Hirblingen: Beate N. und Elke W. (Doppelmord)-Festnahme Waldemar N.-Prozess

Ungelesener Beitrag von senia54 » Do 15. Dez 2016, 15:46

Gersthofen / Hirblingen:
Seit Freitag (08.12.2016) werden die 50-jährige Beate Neuber sowie ihre 49-jährige Lebensgefährtin Elke Wieland vermisst.
Die beiden im Ortsteil Hirblingen wohnenden Frauen wurden zuletzt Freitagabend noch in ihrem Wohnort gesehen. Seither sind sie unbekannten Aufenthalts. Beide Frauen waren für Angehörige und Bekannte ab dem vergangenen Wochenende nicht mehr erreichbar und erschienen auch am darauffolgenden Montag nicht an ihren Arbeitsstellen. Bekannte Aufenthaltssorte wurden bereits mit negativem Ergebnis überprüft. Die Umstände der Vermissung sind derzeit völlig unklar, es ist nicht bekannt, warum die beiden Frauen ihren gewohnten Lebenskreis so plötzlich verlassen haben, ohne andere drüber zu informieren.

Beate Neuber ist 50 Jahre alt, 170 cm groß, mit normaler Statur und hat kurze graue Haare.

Elke Wieland ist 49 Jahre alt, 162 cm groß, schlank und hat ebenfalls kurze graue Haare.
Über die Bekleidung der Vermissten ist nichts bekannt.

Ebenfalls nicht auffindbar ist seitdem das Auto der beiden Vermissten, ein Pkw der Marke Peugeot, Typ 3008, Farbe braun mit dem amtlichen Kennzeichen A-BN 2507.
Vermisst: Beate Neuber Vermisst: Elke Wieland Peugeot, Typ 3008, Farbe braun
Die Kriminalpolizei Augsburg bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe und nimmt Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten und zum Verbleib des vermutlich von ihnen benutzten Fahrzeugs unter der Tel. Nr.: 0821/323 3810 entgegen. Sachdienliche Hinweise werden auch von allen anderen Polizeidienststellen entgegen genommen.
Beim Foto des verschwundenen Pkw handelt es sich um ein bau- und farbgleiches Vergleichsfahrzeug.

http://www.polizei.bayern.de/schwaben/n ... tml/253150
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

vermutlich Doppelmord-Tatverdächtiger verhaftet-Auto gefunden

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 16. Dez 2016, 18:38

Gersthofen
Vermisste Frauen: Polizei geht von Doppelmord aus

Die beiden vermissten Frauen aus dem Gersthofer Ortsteil Hirblingen sind wohl Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Von Florian Eisele und Jörg Heinzle

http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 98157.html

Wie schrecklich!
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Tatverdächtiger verhaftet

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 16. Dez 2016, 21:19

16.12.2016, PP Schwaben Nord

Vermisste Frauen möglicherweise Opfer eines Verbrechens

Seit Freitag (09.12.2016) werden die 50-jährige Beate Neuber sowie ihre 49-jährige Lebensgefährtin Elke Wieland vermisst.

Die beiden im Ortsteil Hirblingen wohnenden Frauen wurden zuletzt Freitagabend noch in ihrem Wohnort gesehen. Seither sind sie unbekannten Aufenthalts. Beide Frauen waren für Angehörige und Bekannte ab dem vergangenen Wochenende nicht mehr erreichbar und erschienen auch am darauffolgenden Montag nicht an ihren Arbeitsstellen. Bekannte Aufenthaltssorte wurden bereits mit negativem Ergebnis überprüft. Die Umstände der Vermissung sind derzeit völlig unklar, es ist nicht bekannt, warum die beiden Frauen ihren gewohnten Lebenskreis so plötzlich verlassen haben, ohne andere drüber zu informieren.

Beate Neuber ist 50 Jahre alt, 170 cm groß, mit normaler Statur und hat kurze graue Haare.
Elke Wieland ist 49 Jahre alt, 162 cm groß, schlank und hat ebenfalls kurze graue Haare.
Über die Bekleidung der Vermissten ist nichts bekannt.

Ebenfalls nicht auffindbar ist seitdem das Auto der beiden Vermissten, ein Pkw der Marke Peugeot, Typ 3008, Farbe braun mit dem amtlichen Kennzeichen A-BN 2507.


Die beiden Frauen sind nach wie vor vermisst. Die bisherigen umfangreichen Ermittlungen der Kripo Augsburg, die hierzu eigens eine Sonderkommission eingerichtet hat, lassen zwischenzeitlich den Schluss zu, dass die beiden Frauen Opfer eines Tötungsdeliktes geworden sind.

Aufgrund dieser Erkenntnisse wurde in der Nacht zum 16.12.2016 ein 31-jähriger Deutscher festgenommen, gegen den sich ein dringender Tatverdacht ergeben hatte. Er wurde heute Nachmittag dem Ermittlungsrichter beim AG Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl wegen des Verdachts des Mordes erlassen und in Vollzug gesetzt hat.

Der ebenfalls im Rahmen der Fahndung gesuchte PKW Marke Peugeot, Typ 3008, Farbe braun mit dem amtlichen Kennzeichen A-BN 2507, konnte heute unweit des Wohnortes der Frauen auf öffentlichen Verkehrsgrund von Fahndungskräften der Kripo Augsburg aufgefunden werden. Das Fahrzeug wird derzeit spurentechnisch untersucht.

Die Soko Hirblingen der Kripo Augsburg bittet die Bevölkerung weiterhin um ihre Mithilfe und hat folgende Fragen:

Wer hat die beiden Frauen seit Freitag, den 08.12.2016 gesehen?
Wer hat den heute aufgefunden Peugeot seit Freitag, den 08.12.2016 gesehen?

Sachdienliche Hinweise bitte unter Tel. 0821/323-3810, oder an jede andere Polizeidienststelle.


Wegen der laufenden Ermittlungen können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen weder seitens der Polizei noch seitens der Staatsanwaltschaft Augsburg weitere Einzelheiten bekannt gegeben werden.

http://www.polizei.bayern.de/news/press ... tml/253246
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1477
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Auto gefunden!

Ungelesener Beitrag von senia54 » Sa 17. Dez 2016, 18:52

Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken


Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Polizei sucht Umgebung ab

Ungelesener Beitrag von Patty » Mo 19. Dez 2016, 14:38

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Fotos

Ungelesener Beitrag von Patty » Di 20. Dez 2016, 16:01

Dringender Tatverdacht eines Tötungsdeliktes an vermissten Frauen

Gersthofen/Hirblingen -
Seit Freitag (09.12.2016) werden die 50-jährige Beate Neuber sowie ihre 49-jährige Lebensgefährtin Elke Wieland vermisst. Inzwischen hat sich durch die intensive Ermittlungsarbeit der Kripo Augsburg der Verdacht erhärtet, dass die beiden vermissten Frauen Opfer eines Gewaltdeliktes geworden sind. Aufgrund dessen wurde in den Abendstunden des Donnerstag, 15.12.2016 ein 31-jähriger Mann festgenommen, gegen den sich ein dringender Tatverdacht ergeben hatte.

---- In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg ----


Mit Pressemeldung vom 15.12.2016 berichteten wir (auszugsweise) folgendes:

„Seit Freitag (09.12.2016) werden die 50-jährige Beate Neuber sowie ihre 49-jährige Lebensgefährtin Elke Wieland vermisst.

Die beiden im Ortsteil Hirblingen wohnenden Frauen wurden zuletzt Freitagabend noch in ihrem Wohnort gesehen. Seither sind sie unbekannten Aufenthalts. Beide Frauen waren für Angehörige und Bekannte ab dem vergangenen Wochenende nicht mehr erreichbar und erschienen auch am darauffolgenden Montag nicht an ihren Arbeitsstellen. Bekannte Aufenthaltssorte wurden bereits mit negativem Ergebnis überprüft. Es ist kein Grund ersichtlich, warum die beiden Frauen ihren gewohnten Lebenskreis so plötzlich verlassen haben, ohne andere drüber zu informieren.

Beate Neuber ist 50 Jahre alt, 170 cm groß, mit normaler Statur und hat kurze graue Haare.
Elke Wieland ist 49 Jahre alt, 162 cm groß, schlank und hat ebenfalls kurze graue Haare.
Über die Bekleidung der Vermissten ist nichts bekannt.

Wie bereits mit Pressebericht vom Freitag, 16.12.2016 (Nr. 1688) weiterhin veröffentlicht, hat sich durch die intensive Ermittlungsarbeit der Kripo Augsburg der Verdacht erhärtet, dass die beiden vermissten Frauen Opfer eines Gewaltdeliktes geworden sind. Innerhalb der Kripo Augsburg wurde deshalb eine Soko eingerichtet, die derzeit aus 35 Beamtinnen und Beamten unter der Leitung des Chefs der Augsburger Kripo, Leitender Kriminaldirektor Gerhard Zintl, besteht.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen wurde in den Abendstunden des Donnerstag, 15.12.2016 ein 31-jähriger Mann festgenommen, gegen den sich ein dringender Tatverdacht ergeben hatte. Er wurde zwischenzeitlich dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft beantragten Haftbefehl wegen des Verdachts des Mordes erlassen und in Vollzug gesetzt hat.
Der mutmaßliche Täter, der in Hirblingen wohnhaft ist, schweigt zu dem Tatvorwurf. Es konnte jedoch ermittelt werden, dass sich der 31jährige nach dem rätselhaften Verschwinden der Frauen mit seinem weißen Pkw BMW, amtl. Kennz. A-XX 1085, nicht nur in hiesiger Umgebung, sondern auch in den Bereichen Weißenburg (Mittelfranken), Garmisch-Partenkirchen, Regensburg und Weiden aufgehalten haben soll.
Weiterhin wurde bei dem Beschuldigten eine Rechnung über den Kauf eines Spatens aufgefunden. Vermutlich hat er ebenfalls nach dem Zeitpunkt der Vermissung einen Spaten im Baumarkt „Bauhaus“ in Gersthofen gekauft. Dieser Spaten wurde bislang nicht aufgefunden.


Zur Klärung der Gesamtumstände ist für die Kripo Augsburg jeder Hinweis wichtig. Deshalb wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg ein Beschluss beim Amtsgericht Augsburg zur Veröffentlichung von Bildern des Beschuldigten, sowie seines Pkw und einem Vergleichsbild des gekauften Spatens erwirkt. Die Bilder sind diesem Pressebericht beigefügt.


Tatverdächtiger Waldemar Neustett



BMW des Tatverdächtigen

Auto2.jpg
BMW des Tatverdächtigen

Spaten.jpg
Vergleichsspaten


Mit dieser Veröffentlichung erhofft sich die Kripo Augsburg Hinweise zu folgenden Fragen:

Wer hat im Zeitraum vom 08.12. bis 16.12.2016 den Pkw der beiden vermissten Frauen, einen braunen Peugeot Typ 3008, amtl. Kennzeichen A – BN 2507, gesehen?

Wer hat im Zeitraum vom 08.12. bis 16.12.2016 den Pkw des Tatverdächtigen, einen BMW 3er, Farbe weiß, amtl. Kennzeichen A-XX 1085, gesehen?

Wer hat im Zeitraum vom 09.12. bis 15.12.2016 den Tatverdächtigen Waldemar Neustett gesehen? Wo hat er sich aufgehalten?

Wer kann Angaben zum abgebildeten Spaten machen? Wo ist ein solcher Spaten gesehen oder aufgefunden worden?

Wer kann sonstige Angaben zu Waldemar Neustett, den beiden vermissten Frauen oder den beiden genannten Fahrzeugen machen?

Für die Kripo Augsburg ist ferner von besonderer Bedeutung, wo sich die Frauen am Freitag, den 09.12.2016 aufgehalten haben?


Weitere Links
Pressemeldung vom 16.12.2016 »

Weiterhin wurden seit Montag, 19.12.2016 umfangreiche Suchmaßnahmen im Bereich Hirblingen durchgeführt. Dazu wurde die Augsburger Kripo durch Beamte/Beamtinnen der Bereitschaftspolizei, durch einen Polizeihubschrauber, sowie Polizeisuchhunde unterstützt. Bislang verliefen die Suchmaßnahmen, die zur Auffindung der vermissten Personen bzw. von tatrelevanten Spuren oder Gegenständen dienen, ergebnislos. Die Suchmaßnahmen werden auch heute fortgeführt.

Das Auto der vermissten Frauen, ein PKW Marke Peugeot, Typ 3008, Farbe braun mit dem amtlichen Kennzeichen A-BN 2507, wurde bereits am Freitag, 16.12.2016 unweit des Wohnortes der Frauen auf öffentlichen Verkehrsgrund von Fahndungskräften der Kripo Augsburg aufgefunden. Bilder dieses Pkw und der vermissten Frauen wurden bereits veröffentlicht und können im Internet eingesehen werden. Nach wie vor bittet die Kripo Augsburg Beobachtungen im Zusammenhang mit diesem Pkw im Zeitraum vom 08. bis 16.12.2016 der Polizei mitzuteilen.

Sachdienliche Hinweise bitte unter Tel. 0821/323-3810 an die Kripo Augsburg, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Um die weitere Ermittlungsarbeit nicht zu gefährden, können derzeit keine Details zu den Tatvorwürfen bzw. den weiteren Ermittlungsansätzen gemacht werden.

http://www.polizei.bayern.de/news/press ... tml/253417
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Video

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 21. Dez 2016, 13:58

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)


Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

zwei Leichen bei Hirblingen gefunden

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 21. Dez 2016, 19:18

17:30 Uhr
Gersthofen-Hirblingen
Doppelmord: Polizei findet zwei Leichen bei Hirblingen


Die Polizei hat am Mittwoch zwei Leichen bei Hirblingen (Landkreis Augsburg) gefunden. Ob es sich dabei um die seit eineinhalb Wochen vermissten Frauen handelt, ist noch unklar.

http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 30642.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Heute Pressekonferenz

Ungelesener Beitrag von Patty » Do 22. Dez 2016, 10:26

21.12.2016, PP Schwaben Nord

Vermisstenfall Hirblingen - Leichen aufgefunden

Gersthofen / Hirblingen -
Im Zusammenhang mit den Suchmaßnahmen der Polizei nach zwei vermissten Frauen aus Hirblingen fiel den eingesetzten Polizeikräften heute, 21.12.2016, gegen Mittag, eine verdächtige Stelle in der Nähe der Schmutter nordwestlich von Hirblingen auf. Bei einer entsprechenden Überprüfung stießen die Polizeibeamten am späten Nachmittag auf zwei menschliche Leichen, die dort vergraben waren.

Die Identifizierung der Leichen dauert derzeit noch an.

Im Zusammenhang mit diesen neuen Entwicklungen findet eine gemeinsame Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft Augsburg und dem Polizeipräsidium Schwaben Nord am

Donnerstag, 22.12.2016 um 14.30 Uhr
im Pavillon des Polizeipräsidiums Schwaben Nord
Gögginger Str. 43, 86159 Augsburg

statt. Bei dieser Pressekonferenz stehen Leitender Oberstaatsanwalt Rolf Werlitz, Polizeipräsident Michael Schwald und der Leiter der Soko Hirblingen, Leitender Kriminaldirektor Gerhard Zintl zur Verfügung.

Weitere Anfragen können aufgrund der laufenden Identifizierungsmaßnahmen nicht beantwortet werden.
http://www.polizei.bayern.de/news/press ... tml/253510




Wie unsere Zeitung erfuhr, soll Neustett in den Tagen nach dem Verschwinden der Frauen mit der EC-Karte von Beate Neuber Geld an mehreren Bankfilialen abgehoben haben und wurde dabei von Überwachungskameras gefilmt. Laut Polizei war er in dieser Zeit mit seinem Auto quer durch Bayern unterwegs. Den Ermittlungen zufolge fuhr er in den Tagen nach der Vermisstenmeldung nicht nur in der Region Augsburg, sondern auch im Umkreis von Weißenburg (Mittelfranken), Garmisch-Partenkirchen, Regensburg sowie in Weiden/Oberpfalz herum.
...
Zwei Leichen gefunden - Sind es die vermissten Frauen? - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 32982.html

http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 32982.html
Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
senia54
Administrator
Beiträge: 1477
Registriert: Di 4. Nov 2014, 05:18
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:
Germany

Bestätigung

Ungelesener Beitrag von senia54 » Do 22. Dez 2016, 17:34

Leichenfund in Gersthofen
Polizei bestätigt: Gefundene Leichen sind das vermisste Liebespaar

http://www.focus.de/regional/augsburg/l ... 94072.html
Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Teile der PK heute

Ungelesener Beitrag von Patty » Fr 23. Dez 2016, 00:37

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

der Tatverdächtige schweigt

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 31. Dez 2016, 11:24

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4520
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

3 Monate nach der Tat

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 4. Mär 2017, 18:10

Engel verrichten still ihr Werk.
(Peter Bamm)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Gerichtsverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast