Vermisste Erwachsene 1980-19891986-Suche nach Heike H.

Moderatoren: senia54, Hercules, Patty

Benutzeravatar
Hercules
Beiträge: 1991
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 07:00
Wohnort: Österreich
Austria

1986-Suche nach Heike H.

Ungelesener Beitrag von Hercules » Sa 29. Sep 2018, 15:30

Ashampoo_Snap_2018.09.30_00h44m46s_001_.jpg
Ashampoo_Snap_2018.09.30_00h44m46s_001_.jpg (5.25 KiB) 2247 mal betrachtet
https://www.tag24.de/nachrichten/leiche ... source=rss

https://www.infranken.de/regional/frank ... 54,3724866

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4926
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 1986-Suche nach Heike H.

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 29. Sep 2018, 18:42

Spurensuche im Frankenwald: Im Jahr 1986 verschwindet in Selbitz eine junge Frau. Die Polizei hat nun neue Ansätze, um den Vermisstenfall zu lösen, aber auch ein internes Kommunikationsproblem.

https://www.frankenpost.de/region/oberf ... 88,6351657


Bauarbeiter soll vor 30 Jahren seine Tochter bei Naila verscharrt haben

https://www.np-coburg.de/region/oberfra ... 88,6312680
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4926
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Neue Ermittlungen

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 29. Sep 2018, 18:57

29.09.2018, PP Oberfranken
Aktuelle Ermittlungen zum Verschwinden einer Frau vor über 30 Jahren

NAILA, LKR. HOF. Das spurlose Verschwinden einer jungen Frau vor über 30 Jahre, beschäftigt seit vergangenem Jahr Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof. Bei den aktuellen Ermittlungen kamen neben klassischen Methoden auch moderne wissenschaftliche Methoden zur Bodenuntersuchung sowie spezieller Suchhunde zum Einsatz.

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Hof

Zweite Pressemeldung:
Grabungsarbeiten verliefen bislang ohne Ergebnis »

Seit dem späten Abend des 4. November 1986 wird die damals gerade 18 Jahre alt gewordene Heike H. aus Naila vermisst. Nachdem dies polizeilich bekannt wurde, führte in der Folgezeit insbesondere die Kriminalpolizei Hof umfangreiche Ermittlungen zu dem Aufenthaltsort der jungen Frau durch. Auch ein Verbrechen konnte nicht ausgeschlossen werden. Der Verbleib von Frau H. ist bis heute ungeklärt.

Seit dem vergangenen Jahr arbeiten nun Beamte des Fachkommissariats der Kripo Hof in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft erneut intensiv an der Aufklärung des Falls. Hierbei ergaben sich Hinweise, dass die junge Frau möglicherweise nicht weit entfernt von ihrem damaligen Wohnort vergraben worden sein könnte. Zur damaligen Zeit wurden dort eine Straße und ein Radweg gebaut.

Neben den klassischen Ermittlungsmethoden gelang es den Polizisten, zusammen mit Wissenschaftlern der Technischen Universität München und der obersten bayerischen Denkmalschutzbehörde, Abteilung Bodendenkmäler, durch den mehrmaligen Einsatz verschiedener Geoprospektionsmethoden, insbesondere Bodenradar, eine Bodenanomalie im Bereich eines Straßenstücks der Staatsstraße ST2195 bei Marxgrün festzustellen. Dann beschlossen die Kripobeamten einen eher ungewöhnlichen Weg zu beschreiten und zusätzlich einen Archäologiehund einzusetzen. Der speziell für den Geruch alter Menschenknochen ausgebildete Hund konnte zusammen mit seinem Führer aus Oberbayern im mehrmaligen Arbeitseinsatz schließlich die relevante Stelle auf wenige Meter eingrenzen.

Aufgrund der gesamten vorliegenden Erkenntnisse entschlossen sich Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof im August daher, einen Teil der Staatsstraße aufzugraben zu lassen. Das Ergebnis der Grabungen am heutigen Tag bleibt abzuwarten.

https://www.polizei.bayern.de/news/pres ... tml/286052
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4926
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

bislang ohne Ergebnis

Ungelesener Beitrag von Patty » Sa 29. Sep 2018, 18:58

29.09.2018, PP Oberfranken
Grabungsarbeiten verliefen bislang ohne Ergebnis

NAILA, LKR. HOF. Die Grabungsarbeiten an der Staatsstraße ST2195 im Zusammenhang mit Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof zu dem Verschwinden einer jungen Frau vor 30 Jahren, verliefen bislang ohne Ergebnis. Morgen werden die umfangreichen Grabungen fortgeführt.

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Hof

Erste Pressemeldung:
Aktuelle Ermittlungen zum Verschwinden einer jungen Frau vor über 30 Jahren »

Seit dem späten Abend des 4. November 1986 wird die damals gerade 18 Jahre alt gewordene Heike H. aus Naila vermisst. Nachdem dies polizeilich bekannt wurde, führte in der Folgezeit insbesondere die Kriminalpolizei Hof umfangreiche Ermittlungen zu dem Aufenthaltsort der jungen Frau durch. Auch ein Verbrechen konnte nicht ausgeschlossen werden. Der Verbleib von Frau H. ist bis heute ungeklärt.
Bei den aktuellen Ermittlungen kamen neben klassischen Methoden auch moderne wissenschaftliche Methoden zur Bodenuntersuchung sowie spezielle Suchhunde zum Einsatz. Dadurch konnte eine Bodenanomalie in einem bestimmten Straßenabschnitt festgestellt werden.

Seit Samstag, in den frühen Morgenstunden, sind Arbeiter einer Fachfirma vor Ort, die bei ihren bis zum frühen Abend andauernden Grabungsarbeiten von Einsatzkräften des Technischen Hilfswerks Naila und Beamten des Operativen Ergänzungsdienstes Hof unterstützt werden.
In der inzwischen teilweise bis mehr als drei Meter tiefen Grube mit einer Breite von mindestens fünf Metern, konnten aus kriminalpolizeilicher Sicht bislang keine relevanten Feststellungen getroffen werden.
Die umfangreichen Grabungsarbeiten werden morgen fortgesetzt. Über Nacht werden Polizeieinsatzkräfte die Baustelle überwachen.

https://www.polizei.bayern.de/news/pres ... tml/286068
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4926
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Grabungsarbeiten wurden beendet

Ungelesener Beitrag von Patty » So 30. Sep 2018, 20:15

Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Benutzeravatar
Patty
Beiträge: 4926
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 05:25
Wohnort: wo mein Herz zu Hause ist
Germany

Re: 1986-Suche nach Heike H.

Ungelesener Beitrag von Patty » Mi 10. Okt 2018, 08:54

Seit einem Abend in der Diskothek fehlt jede Spur
Heike H. hat am 4. November 1986 ihr Elternhaus auf "ungewöhnliche Weise" verlassen. So meldete es die Polizei damals. Was geschah mit ihr? Der Fall wird derzeit neu bewertet.

https://www.np-coburg.de/region/oberfra ... 88,6368268
Engel verrichten still ihr Werk. (Peter Bamm)
Ich sterbe, aber meine Liebe zu Euch stirbt nicht. Ich werde Euch vom Himmel herab lieben, wie ich Euch auf Erden geliebt habe. (Hieronymus)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Vermisste Erwachsene 1980-1989“