Seite 1 von 1

1983-Suche nach Josefine Jüsten

Verfasst: So 30. Nov 2014, 16:43
von Hercules
Josefine J.jpg
Josefine J.jpg (5.06 KiB) 7183 mal betrachtet
Seit 25 Jahren verschwunden - Was geschah mit Josefine Jüsten?

Donnerstag, 28. April 1983. Josefine, genannt "Josy", Jüsten besucht ihre Mutter in einer kleinen Gemeinde bei Düren. Um 17.30 Uhr verlässt die 30-jährige Frau das Haus. Sie will am Samstag wiederkommen. Doch an diesem Donnerstag wird sie zum letzten Mal gesehen.

Nach 17.30 Uhr wird Josy noch zweimal in Düren gesehen. Später gegen 21 Uhr ist sie zu Hause und telefoniert mit ihrer Vermieterin. Danach verliert sich ihre Spur. Josefine fehlt am nächsten Tag unentschuldigt auf ihrer Arbeitsstelle und besucht am Samstag auch ihre Mutter nicht. Diese wendet sich sofort an die Polizei.

Die Kripo ist sich mittlerweile sicher, dass Josy Jüsten einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Wahrscheinlich noch am Abend ihres Verschwindens, dem 28. April 1983. Die Beamten schließen einen Unfall oder Selbstmord aus. Die Kripo und vor allem die Angehörigen hoffen, endlich Gewissheit über das Schicksal von Josy Jüsten zu bekommen. Vielleicht über Mitwisser, die nach über einem Vierteljahrhundert ihr Gewissen erleichtern wollen.

Frage nach Zeugen:
Wer kann Angaben über das Schicksal von Josefine "Josy" Jüsten machen?

Zuständig: Kripo Düren, Telefon: (02421) 94 90

http://www.e110.de/index.cfm?event=page ... 6&id=38433

Bei Aktenzeichen xy am 05.11.2008

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 20:48
von Patty


ab 50:20

Re: 1983-Suche nach Josefine Jüsten

Verfasst: So 3. Feb 2019, 16:43
von Hercules